"Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter..."

Rosenmauer 9 29525 Uelzen

Tickets ab 17,50 €

Veranstalter: Neues Schauspielhaus Uelzen, Rosenmauer 9, 29525 Uelzen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

„Wir sind ein Ehepaar/Und das schon Jahr für Jahr/Langsam geht uns doch die Luft aus“,
singt Frau Sonntag, während ihr ständiger Begleiter am Klavier sitzt. Wer kennt das nicht?
Anja Sonntag und Stefan Gocht kennen wir jedenfalls schon aus anderen, inzwischen
geschiedenen Musik-Ehen. Privat sind die beiden seit etlichen Jahren glücklich verheiratet
- Zeit also, das Eheleben auf die Bühne zu bringen. „Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen
und Dir sagen, der Müll muss noch raus“, heißt es da von Frau Sonntag, während ihr
Ehepartner nur über seine Leiden als Hausschwein klagt: „Мänner essen immer alle Teller
leer.“
Mit ironischem, teilweise etwas gesellschaftskritischem Humor werden bekannte Schlager
und Pop-Songs verdreht. Hier und da gibt es Anleihen von Claire Waldoff und Savoir-vivre.
Und zwischen den Songs wechselt es mit kabarettistischen Einlagen ständig hin und her
zwischen Ehestreit und Einigkeit.
Zwischen Frau Sonntag und ihrem ständigen Begleiter gibt es eine klare Rollenverteilung:
Anja Sonntag singt und Stefan Gocht begleitet an Klavier, Tenorhorn, Akkordeon und darf
ab und zu (leise) mitsingen. Musikmachende Ehepaare gibt es nicht viele, doch die beiden
sind eine Bereicherung für die Berliner Musikszene. Und falls es zuhause mal wieder
kriselt - ein Konzertbesuch bei den beiden ist als Paartherapie durchaus zu empfehlen.

Ort der Veranstaltung

Neues Schauspielhaus Uelzen
Rosenmauer 9
29525 Uelzen
Deutschland
Route planen

Das Schauspielhaus in Uelzen ist ein Garant für beste Kleinkunstunterhaltung. In dem historischen Gebäude an der Rosenmauer finden regelmäßig Konzerte, Theateraufführungen und Kabarett statt.

Die Gründung der Spielstätte hat Uelzen Reinhardt Schamuhn zu verdanken, der sich als Aktionskünstler und Galerist einen Namen machte. Er suchte sich in den 1970ern die niedersächsische Stadt als Lebensmittelpunkt aus und mietete das Fachwerkhaus an der Rosenmauer. Mit der Unterstützung von Freunden und Gönnern eröffnete er hier 1988 ein Museum, zehn Jahre und umfangreiche Renovierungen später dann das Theater mit kleinem Foyer. Als der Gründer 2013 starb, übernahm sein Verein die Leitung des Hauses und hat sie bis heute inne. Das gemütliche Theater bietet 99 Sitzplätze und wird von einem stetig wachsenden Stammpublikum eifrig besucht. Nicht zuletzt das ist es, was das besondere Ambiente des Neuen Schauspielhauses Uelzen ausmacht.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie das Schauspielhaus über den Bahnhof Uelzen, der nur zehn Gehminuten entfernt liegt und von Zügen des Nah- und Fernverkehrs bedient wird. Die nächstgelegene Haltestelle für Buslinien ist „Uelzen Stadtgarten“. Mit dem Auto gelangen Sie über die B71 und die Ringstraße zum Veranstaltungsort. Parkplätze finden sich in den Parkhäusern der Innenstadt oder an der Hoefftstraße.