Franz Schubert. Sein Leben, Seine Musik - Ein Klavierabend mit Rezitator Lutz Görner, Nadia Singer (Piano) & Edward Leach (Gesan

Lampingstraße 16 33615 Bielefeld

Tickets ab 27,60 €

Veranstalter: Karin Kulmer Konzertagentur, Dieringhauser Str. 70 a, 51645 Gummersbach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 27,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Verkauf der Tickets für Schwerbehinderte/Rollstuhlfahrer & Begleitperson nur über den Veranstalter.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Franz Schubert
Sein Leben - Seine Musik
Ein Klavierabend von und mit Lutz Görner

Franz Schubert, dessen Namen und Musik Franz Liszt zehn Jahre nach Schuberts Tod in ganz Europa bekannt gemacht hat, war zu seinen Lebzeiten eine lokale Wiener Größe. Eingebunden in einen engen Freundeskreis, brauchte er immer wieder die Hilfe anderer, um sein Leben, das durch seine Syphiliserkrankung nur von kurzer Dauer war, zu meistern.
Scheu und introvertiert seiner Umwelt gegenüber, aber innerlich von seiner eigenen Größe überzeugt, hat Franz Schubert viel Unvergängliches komponiert, das Sie während dieses Klavierabends hören werden: die Walzer und Ländler, die Klavierstücke, die Impromptus, die Märsche, seine berühmte Wanderer-Fantasie und seine unsterblichen Lieder wie Der Erlkönig, Das Heidenröslein oder Die Forelle. Allesamt Ohrwürmer, gespielt von Nadia Singer und gesungen von Edward Leach.

Ort der Veranstaltung

Rudolf-Oetker-Halle
Lampingstraße 16
33615 Bielefeld
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

In Bielefeld erwarten die Gäste in der Rudolf-Oetker-Halle eine hervorragende Akustik und eine einzigartige Architektur. Seit ihrer Einweihung 1930 ist die Oetker-Halle der perfekte Veranstaltungsort für Konzerte, Tagungen, Ausstellungen, Kongresse oder Empfänge aller Art. Bis Anfang der 1950er-Jahre galt die Halle als eine der besten und schönsten Konzerthallen der Welt.

Der große Saal verfügt über 1.561 Sitzplätze und, in einer Orgelkammer hinter dem Orchesterpodium, die letzte große „unsichtbare“ Konzertsaalorgel in Nordrhein-Westfalen. Das großzügig angelegte Foyer und der kleine Saal stellen weitere Highlights dar. In unmittelbarer Nähe der Halle befinden sich Parkplätze in ausreichender Zahl, die von Gästen des Hauses genutzt werden können. Darüber hinaus verfügt die Rudolf-Oetker-Halle über einen Stadtbahnanschluss und eine Bushaltestelle vor dem Haus.

Noch heute ist die Rudolf-Oetker-Halle das was sie schon immer war: Ein großer Konzertbau für große Künstler. Erleben Sie in dieser außergewöhnlichen und wunderschönen Konzerthalle unvergessliche Stunden.