FOREVER QUEEN - performed by QueenMania

Hardenbergstraße 33
10623 Berlin

Tickets ab 29,90 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: RESET Production, Straße des Friedens 200, 07548 Gera, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Hier wird ein Stück Musikgeschichte wieder lebendig

2016 ist ein ganz besonderes Jahr. QUEEN Fans wissen warum. Der große Freddie Mercury würde im September seinen 70. Geburtstag feiern.

„Für uns Anlass genug, unsere erfolgreiche Tribute Show „FOREVER QUEEN performed by QueenMania“ noch spektakulärer, noch detailverliebter zu präsentieren.“ so Michael Noll, Inhaber Reset Production.

Die Jubiläumstour 2016/2017 ehrt den Ausnahmekünstler Freddie Mercury und feiert QUEEN temperamentvoll und originalgetreu.

QUEENMANIA besteht aus Vollblut-Musikern und zugleich eingefleischten QUEEN-Fans. Seit ihrer Gründung im Jahr 2006 lassen die Künstler auf ihren Europatourneen die Faszination Freddie Mercury und QUEEN fulminant wiederaufleben. QUEENMANIA bringt den monumentalen Queen-Sound in Perfektion zurück auf die Bühne.

Leadsänger Sonny Ensabella zelebriert die großen Hits gesanglich und optisch phänomenal nah am Original. Grandios auch seine Bühnenpräsenz, geprägt von der unverwechselbaren Theatralik und den großen Posen, mit denen Freddie Mercury sein Publikum in den Bann zog.

Feiern Sie mit uns ein Stück Musikgeschichte. LIVE on Stage. Mit den typischen, phantasievollen Glitzerkostümen, die mit viel Liebe zum Detail und exklusiv für die Show nach Originalvorlagen entworfen wurden. Einzigartig inszeniert in einer aufwändig produzierten Multimedia- und Lightshow.

Videos

Ort der Veranstaltung

Konzertsaal der Universität der Künste Berlin
Hardenbergstraße / Ecke Fasanenstraße
10623 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als eine der größten und vielseitigsten Kunsthochschulen Europas genießt die Universität der Künste in Berlin weltweit hohes Ansehen. Mehr als 4.000 Studierende stellen sich hier in 30 Studiengängen nicht nur sämtlichen Herausforderungen eines künstlerischen Studiums, sondern formen die UdK auch als Begegnungsstätte für Kunst und Wissenschaft.

Die Universität der Künste geht auf die „Kurfürstliche Academie der Mahler-, Bildhauer- und Architectur-Kunst“ aus dem Jahr 1696 zurück und ist damit eine der ältesten Kunsthochschulen weltweit. Aus Zusammenschlüssen einzelner Hochschulen entstand 1975 die „Hochschule der Künste“, die seit 2001 unter ihrem heutigen Namen bekannt ist. Die UdK vereint sowohl bildende und darstellende Künste als auch Musik und Gestaltung unter ihrem Dach. Dadurch schafft sie große Chancen für fächerübergreifendes Lernen, was zu ihrem hohen internationalen Renommee beiträgt. Zahlreiche berühmte Musiker, Wissenschaftler und Künstler lehrten an der UdK, darunter der Musiker Dieter Schnebel, der Maler Helmut Thoma oder die Modedesignerin Vivienne Westwood.

Die Studierenden ebenso wie die Lehrenden der einzelnen Fakultäten präsentieren sich in vielen Veranstaltungen dem kritischen Publikum. Mehr als 500 solcher Ausstellungen, Vortragsabende oder Konzerte finden jährlich statt – viele von ihnen haben sich als Highlights des Berliner Kulturkalenders etabliert.