Fontane.Reloaded | Bariton, Klavier und Navigationsgerät - Eine interaktive Konzertwanderung durch die Mark Brandenburg

Alina Pronina, Burkhard von Puttkamer, Festspiele Mark Brandenburg  

Schloßplatz 1
15711 Königs Wusterhausen

Tickets from €24.00
Concessions available

Event organiser: Festspiele Mark Brandenburg c/o Freunde der Residenzstadt Königs Wusterhausen eV, Bahnhofsvorplatz 5, 15711 Königs Wusterhausen, Deutschland

Tickets


Event info

Das Duo Puttkammer & Pronina navigiert den Besucher auf einer individualisierten Konzertwanderung durch die Mark Brandenburg. Die verschiedenen Stationen widmen sich kurzen literarischen Schmuckstücken von Theodor Fontane und verbinden diese mit romantischen Liedkompositionen von Schubert, Schumann und Wolf, sowie der ein oder anderen Volksweise aus dem 19. Jahrhundert.

Auf einer in den Konzertsaal projizierten digitalen Landkarte vollzieht sich eine musikalische Konzertwanderung zu Schlössern, Herrenhäusern und landschaftlich markanten Orten der Mark Brandenburg. Die Besucher können während der Veranstaltung die Stationen der gemeinsamen Reise partizipativ mitbestimmen. Vor dem eigentlichen Konzert sind die Zuhörer eingeladen, mit einer kleinen Landkarte (Print) sich eine individuelle musikalisch - literarische Wanderroute durch die Mark zusammenzustellen, die nach kurzer Auswertung somit den Ablauf und die Abfolge der Stationen des Abends direkt vom Publikum bestimmen lässt.

In diesem Projekt widmen sich die Festspiele Mark Brandenburg dem Fontane-Jahr 2019 und bringen unter anderem Fontanes „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ in einer musikalisch-medialen Reise auf die Bühne. Das Interaktive Format sowie die Nutzung zeitgemäßer Technologien wie Gewohnheiten schaffen eine zeitenübergreifende Klammer zu den Texten von Theodor Fontane sowie dem romantischen Liedrepertoire des 19. Jahrhundert.


Besetzung:

Burkhard v. Puttkammer (Cello)
Alina Pronina (Klavier)


Künstlerinfo:

Alina Pronina (Klavier)
In Kiew geboren, erhielt die aus der Ukraine stammende Pianistin mit fünf Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Von 1997 bis 2000 studierte sie am dortigen R. M. Gliere-Konservatorium und besuchte Meisterkurse bei D. Joffe, N. Fischer, B. Goetzke und L. Berman. 2006 legte sie nach fünfjährigem Studium in der Klasse von Prof. Galina Iwanzowa an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin ihr Diplom und 2008 das Konzertexamen ab. Während der Studienjahre gewann sie die Prämie „Vox Populi“ beim Kiewer Festival „Regina and Vladimir Horowitz- in Memoriam“ (1997) und wurde Preisträgerin bei den internationalen Wettbewerben „Tradition und Gegenwart“ in St. Petersburg, Russland (1995), „Kunst des 21. Jahrhunderts“ in Worsel, Ukraine (1999) sowie dem Internationalen Wettbewerb für junge Pianisten in Ettlingen, Deutschland (2002). In 2007 gewann sie den Berliner Steinway-Wettbewerb und wurde Stipendiatin von „Yehudi Menuhin-Live Music Now e.V“ .
Seit 2009 spielte sie im Rahmen diverser Theateraufführungen mit der Staatskapelle Berlin, dem Orchester der Deutschen Oper Berlin und dem Deutschen Filmorchester Babelsberg.


Burkhard von Puttkamer (Bariton)
Der Bariton Fehler! Linkverweis ungültig. studierte nach 1. und 2. Staatsexamen in Musik und Germanistik Gesang bei Prof. Ernst-Gerold Schramm an der Berliner Universität der Künste in Berlin, besuchte Meisterkurse bei Thomas Quasthoff, Charles Spencer, Dietrich Fischer-Dieskau, Christa Ludwig und Rudolf Piernay, war Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Minden der Villa Musica Mainz und Preisträger beim Internationalen Joseph- Suder-Liedwettbewerb.
Neben der Opernbühne – zahlreiche Engagements in Hamburg und Berlin – ist Burkhard v. Puttkamer ein gefragter Konzertsänger und Liedinterpret und arbeitet regelmäßig mit etablierten Orchestern, Chören und Ensembles zusammen, wobei das Oratorium einen großen Teil seiner Konzerttätigkeit ausmacht: neben den bedeutenden Passionen Bachs sind hier Händels Messias, Israel in Egypt oder auch Mendelssohns Elias zu nennen.
Zahlreiche Konzertreisen führten ihn auf alle Kontinente – sowohl in entlegene Regionen als auch in bedeutende Musikmetropolen: Neben Grönland und der Antarktis, wo er bereits mehrfach Schuberts Winterreise interpretierte, bestritt er Konzerte und Liederabende u. a. in Istanbul, Buenos Aires, New York, Los Angeles, Washington, Chicago, Tokio und Christchurch (NZ). Erstmals seit 10 Jahren konnte er 2011 als deutschsprachiger Sänger auch in Iran auftreten.
Mit seiner Veranstaltungsagentur „Zwischenakt“ präsentiert der Bariton u. a. seine weltweit einmalige Konzertidee „Schleusenkonzert“ sowie viele weitere Konzertideen an ungewöhnlichen Orten. Seit 2006 – 2016 war er künstlerischer Leiter und Initiator der „Silvestertagungen“ an der Evangelischen Akademie Tutzing. Diese überaus erfolgreiche Veranstaltungsreihe findet seit 2016 ihre Fortsetzung auf Schloss Neuhardenberg bei Berlin, wo Literatur und Liedkunst in spannenden Bezügen erlebt werden kann. Neue Wege für das Lied – dieses große Anliegen des Sängers fand 2014 mit der Premiere eine halbszenischen Fassung von Schuberts Winterreise in Seoul / Südkorea große internationale Beachtung.

Location

Kavalierhäuser Schloss Königs Wusterhausen
Schloßplatz 1
15711 Königs Wusterhausen
Germany
Plan route

Im brandenburgischen Königs Wusterhausen steht ein prachtvolles Schloss mitsamt Schlosspark und den Kavalierhäusern. Das ganze Jahr über kommen Besucherinnen und Besucher, um die Gebäude und die Anlage zu bestaunen. In den Kavalierhäusern werden Gäste zusätzlich mit einem vielseitigen Angebot an Kulturveranstaltungen unterhalten.

Als Geschenk seines Vaters erhielt der Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I. das Schloss im 17. Jahrhundert. Er nutzte das Gebäude als Regierungssitz und Jagdresidenz. Heute erinnern Bilder und Gegenstände im schlosseigenen Museum an diese Zeiten. Zudem ist es ganz im Stile des Barocks eingerichtet und bietet dadurch ein prächtiges Ambiente für Hochzeiten. In den Kavaliershäusern, die damals Kavaliere und Gäste des Königs beherbergten, sind heute ein Saal für Veranstaltungen und ein Café eingerichtet.

Die Schlossanlage liegt mitten in Königs Wusterhausen und ist sowohl mit den öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Privatfahrzeug gut zu erreichen. Direkt am Schlosspark befindet sich eine Bushaltestelle. Parkplätze vor Ort sind ebenfalls vorhanden.