Flamenconacht mit Compañía 4por4 „De Medio Lado“ - 21. Kultursommer Dominikanerkloster Prenzlau

Compañía 4por4  

Uckerwiek 813
17291 Prenzlau

Tickets from €16.00

Event organiser: Stadt Prenzlau, Am Steintor 4, 17291 Prenzlau, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €16.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

Entstanden im Süden Spaniens fasziniert Flamenco in seinen verschiedenen Stilen und Rhythmen durch elementare kraftvolle Schönheit und den impulsiven Ausdruck von Emotionen. Er ist so reich an Facetten, wie Gefühle nur sein können. Liebe und Lebensfreude sind ebenso Themen des Gesanges wie Armut, Leid und Tod.

Die Compañía 4por4 wurde 2018 in Berlin von acht Flamencokünstlern aus fünf Nationen gegründet. Der Name der Gruppe bedeutet sowohl „4 x 4“ (als Rechenaufgabe) als auch „Allradantrieb“ und weist mit Augenzwinkern darauf hin, dass sie mehr sind als nur die reine Summe ihrer Mitglieder. Ihre erste Produktion „Tracción Flamenca“ („Flamencoantrieb“) wurde im September 2018 in Berlin von Publikum und Kritik mit Begeisterung aufgenommen.

In ihrem neuen Programm „De Medio Lado“ (deutsch: „Von der Seite“) in einer Besetzung von sechs Künstler*innen verfeinert die Kompanie ihr Konzept und entwickelt es weiter. Den Zuschauer erwartet ein Programm aus traditionellem Flamenco vom Feinsten, Performance und zeitgenössischen Elementen, ein Kaleidoskop von Bildern und Klängen. Mal erheiternd, mal tief berührend, dann wieder überraschend, entführt das Programm der Compañía 4por4 ihr Publikum zu einer Hommage an die Kunst, in der sich Tradition und Moderne die Hand reichen.

Foto: Companía 4por4_Ralf Bieniek

Location

Dominikanerkloster Prenzlau
Uckerwiek 813
17291 Prenzlau
Germany
Plan route

Das Dominikanerkloster in Prenzlau gehört im nordostdeutschen Raum zu den besterhaltenden Klosteranlagen des 13. und 14. Jahrhunderts. Heute ist es ein wichtiges Kulturzentrum, in dem sich das Kulturhistorische Museum, die Stadtbibliothek, das Historische Stadtarchiv und Räume für diverse Kleinkunstveranstaltungen befinden.

Die Geschichte des Dominikanerklosters begann ab 1275. Es spielte als eines der geistlichen Zentren eine bedeutende Rolle im mittelalterlichen Prenzlau. Zu dieser Zeit gehörte es mit sieben weiteren Dominikanerklöstern zur Ordensnation Brandenburg. Die Säkularisierung erfolgte 1543/44 während der Reformation. Die Stadt nutzte das Gebäude im Laufe der Zeit als Armenhaus, Gefängnis, Hospital und zu weiteren Zwecken. Denkmalpflegerische Sicherungsmaßnahmen erfolgten ab 1990, um die klösterliche Bausubstanz zu erhalten.

Dank seinem gotischen Charakter ist das Dominikanerkloster ein beeindruckender Ort. Auch wenn die ununterbrochene Nutzung viele bauliche Veränderungen mit sich brachte, besitzt das mittelalterliche Gebäude einen ganz besonderen Charme.