Fisch zu Viert - Krimikomödie

Burgwall 4
41379 Brüggen

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Niederrhein Theater, Falkenweg 15, 41379 Brüggen, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Eine Kriminalkomödie um Habgier und List, mit Verena Bill, Carmen-Marie Zens, Nadine Schaub und Michael Koenen

Bei schlechtem Wetter findet die Vorstellung im Burgsaal statt.

Inhalt:

Die drei reichen Brauerei-Erbinnen Charlotte, Cäcilie und Clementine verbringen Jahr für Jahr die Sommersaison auf ihrem Landsitz, zusammen mit ihrem Diener Rudolf.

Seit vielen Jahren ist Rudolf den drei Schwestern in buchstäblich jeder Lage zu Diensten – natürlich ohne das Wissen der jeweils anderen. Und jede von ihnen hatte Rudolf versprochen, ihn in ihrem Testament zu bedenken.

Doch nun will der kränkelnde Rudolf kündigen, es ist an der Zeit noch einmal richtig das Leben und die Freiheit zu genießen.

Als er um Auszahlung seines Erbteils bittet, will sich keine der Schwestern mehr an ihr Versprechen erinnern.

Rudolf droht seinen Brötchengeberinnen das Geheimnis auszuplaudern.
Die drei Damen sehen nur eine Lösung: der unbequeme Diener muss weg!

„Fisch zu viert" wurde 1968 von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer ursprünglich als Hörspiel geschrieben. Zwei Jahre später wurde es verfilmt und im selben Jahr als Theaterstück in Dresden uraufgeführt. Seitdem wurde das Stück auf vielen deutschen Bühnen gezeigt.

Kohlhaase schreibt seit über einem halben Jahrhundert Geschichten für Film und Fernsehen. Für den Filmerfolg "Sommer vorm Balkon" verfasste er das Drehbuch..

Ort der Veranstaltung

Burg Brüggen
Burgwall 4
41379 Brüggen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die herrschaftliche Burg Brüggen war einst die bedeutendste Burg ihrer Region. Heute beherbergt sie das Museum Mensch und Jagd und dient als Ort zahlreicher kultureller Veranstaltungen, die hier ein besonders geschichtsträchtiges Flair erhalten.

Die erste Datierung der Burg Brüggen beläuft sich auf den Weihnachtstag des Jahres 1289. Einst bestand sie aus einem quadratischen Gebäude mit Vorburg, wozu auch eine Mühle gehörte. Anfang des 14. Jahrhunderts wechselte die Feste den Besitzer: Die Jülichen Herzöge erbauten an ihrer statt eine Kastellburg aus Backstein, die heute noch erhalten ist. Auch die ehemaligen Bauten der Vorgängerburg sind teilweise noch zu sehen. Seit Anfang des 19. Jahrhunderts befindet sich Burg Brüggen in Privatbesitz, ist aber an die Gemeinde Brüggen verpachtet, die dort das Museum Mensch und Jagd einrichtete.

Die Thematik des Museums ist deutschlandweit einzigartig: Mensch und Jagd werden in verschiedenen Ausstellungsbereichen beleuchtet und von einem Aufstieg auf den Aussichtsturm am Ende des Rundganges gekrönt. Hier sehen sie liebevoll inszenierte Kulissen, die die heimische Flora und Fauna zeigen, die Geschichte der Jagd vom Jäger und Sammler bis zu den heutigen Gründen für Jagd.