Um bestmöglich für Ihre Sicherheit zu sorgen, wurden alle Veranstaltungen unseres Angebots mit den vorgeschriebenen Corona-Schutzmaßnahmen freigegeben. Dazu gehören beispielsweise Lüftungskonzepte oder Abstandsregelungen.

FINK - IIUII Live - Trio Tour

FINK  

Große Freiheit 58
22767 Hamburg

Tickets from €40.10 *

Event organiser: Konzertdirektion Palme GmbH, Auedeich 67a, 21129 Hamburg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €40.10

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Fink kündigt IIUII (It Isn’t Until It Is) an: ein Album, eine 57 Termine starke Europatour und
mit Warm Shadow (IIUII) eine erste Single als Vorgeschmack auf das Album.
Warm Shadow (IIUII) ist eine Neuinterpretation eines der beliebtesten Songs von Fink. Ein intimes Plädoyer, eindringlich vorgetragen mit treibender Gitarre und Stimme, unwiderstehlich aufbauend mit Keyboard und Percussion.

IIUII ist im Wesentlichen eine Neuinterpretation, eine Reminiszenz und ein einzigartiger Ansatz für das allgemein bekannte „Best of“-Format, bei dem die Band die wichtigsten Fink- Songs von 2006-2016 neu aufgenommen hat - „der ganze Bogen, von meinem Schlafzimmer bis hin zu einem richtigen Hit, mit dem man die großen Festivalbühnen mit großer Produktion spielt, und all der Rest.“, erklärt Fin Greenall aka Fink.
2019, nachdem er drei Jahre lang mit seiner Band auf Tour war, ging Fin auf eine Solo- Akustik-Tour, die den Kreis zurück zur Einfachheit jener frühen Tage schloss. Und ein Album zu machen, das diese Simplizität widerspiegeln würde, schien ein schöner Weg zu sein, die ganze Geschichte zusammenzufügen.
IIUII ist also eine Retrospektive, aber es geht genauso sehr um das Hier und Jetzt. Diese Songs, die - wie Fin und seine Bandmitglieder - in der Zwischenzeit eine gewisse Reife erlangt haben, neu aufzunehmen, bedeutet, die Vergangenheit durch die Lektionen zu betrachten, die sie gelehrt hat, und sie nicht einfach nur zu remastern und zu wiederholen. Dies war eine Chance, alle Platten noch einmal durchzuhören, sie für das zu schätzen, was sie sind, losgelöst von den üblichen Anforderungen, welche Songs auf der Bühne funktionieren und dann jedem Song die Behandlung zu geben, die er verdient.

„Warm Shadow war jahrelang der perfekte Set-Opener: treibend, perkussiv, aber gleichzeitig vibrierend. Es erlaubte uns allen, uns auf die Show einzustimmen und den Abend richtig zu beginnen. Es ist einer dieser Tracks, die wir im Schlaf spielen können und einer der wenigen Tracks, die einfach nie langweilig werden.“
schildert Fin die Historie der ersten Single aus IIUII. „Wenn überhaupt, lieben wir ihn mehr, je länger wir ihn spielen und auf Festivals überschreitet er regelmäßig die zehn Minuten, wenn wir ihn einmal in Gang gebracht haben!“.

Hier ist es also, und hier Fink, der den weniger befahrenen Weg genommen hat und so beweist, dass es trotzdem funktioniert: It Isn’t Until It Is! Und it is am 3. Februar im Gruenspan.

Videos

Location

Grünspan
Große Freiheit 58
22767 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Seit über 40 Jahren rockt das Gruenspan in Hamburg! Der Musikclub im Stadtteil St. Pauli ist fester Bestandteil der Hamburger Kulturlandschaft und bereichert die Musikszene mit Newcomern und Legenden aus der Sparte Rock. Bands wie R.E.M., Linkin Park oder Jan Delay gaben sich hier bereits die Ehre und sorgten im Gruenspan für unvergessliche Konzertmomente.

In dem Gebäude, in dem sich der Gruenspan befindet, wurden bereits im 20. Jahrhundert legendäre Feste gefeiert, weshalb die Location in der Bevölkerung bereits bestens bekannt war. Das Gruenspan folgte dieser ehrwürdigen Tradition und war seit seiner Eröffnung 1968 stets mit einem guten Riecher für Geheimtipps in der Progressive Rock Szene ganz vorne mit dabei. Als erster Club, der Öllichtelemente einführte und eine eigene Lasertechnik besaß, erlangte das Gruenspan in der 70er-Jahren Weltbekanntheit und ließ seinen Ruf weit über die Landesgrenzen verlauten. Das hat sich bis heute nicht geändert: Generationen von Rockfans pilgern in Scharen zum Gruenspan, auf der Suche nach musikalischer Erlösung. Die auffällig bunte Bemalung der Außenfassade des Gebäudes wurde von den ansässigen Künstlern Dieter Glasmacher und Werner Nöfer gestaltet und dient den Partygängern des Nachts als Leuchtturm im unübersichtlichen Meer der Musikclubs.

Das Gruenspan lockt mit phänomenalen Live-Konzerten und einer Atmosphäre, wie es sie nur in einem Kultschuppen in St. Pauli zu finden ist!

Das Grünspan ist leider nicht barrierefrei. Toiletten, Garderobe und Notausgänge sind nicht barriefrei erreichbar. Insbesondere aufgrund der Erreichbarkeit der Notausgänge können wir Rollstuhlfahrern aus Sicherheitsgründen leider keinen Einlass gewähren.