Final Stap - ArchitekTour 2018

Straße der Jugend 14 B
04860 Torgau

Tickets ab 21,00 €

Veranstalter: KAP Torgau e.V., Straße der Jugend 14 B, 04860 Torgau, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 21,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Einlass eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„Final Stap“-  Ein Rockmusik-Kollektiv geht auf „ArchitekTour“!
Das Fundament steht auf vier verlässlichen Grundpfeilern:  Mike Kilian (voc,g) , Christian Sorge (g,voc), Dirk Posner (b,voc) und Tobias Künzel (dr, voc) . Die Baubrigade um Chefarchitekt Kilian hat den Mörtel im Betonmischer wie gewohnt mit Glam-Rock und anderen Rock- Klassikern der 60 und 70er Jahre angereichert. Damit ist eine hochwertige Qualität und Festigkeit der Darbietung garantiert. Jeder Quadratmeter Nutzfläche, der von den passionierten Instrumental- und Vocal- Handwerkern besuchten Event- Immobilien wird mit einhundertprozentiger Sicherheit zum Beben gebracht!
Für musikalisch-ästhetische Ornamente und Stuckarbeiten in Sachen Innen- und Außenausstattung wurden einmal mehr verdiente Helden der Musikarbeit wie Christof Stein Schneider (Fury in the Slaughterhouse, Wohraumhelden), Peter Freudenthaler (Fools Garden), Jens Sembdner (Die Prinzen) und die unverwüstliche Jane Sakel (P16) hinzugezogen. Fachlich und musikalisch kompetent und auf höchstem Niveau wird man hier allen Ansprüchen gerecht. Bewährte Song-Klassiker die hart wie Beton und auch mal weich wie Dämmwolle sein können kommen live auf den Tapeziertisch! Ein Besuch dieser Schaubaustelle lohnt sich in jedem Fall! Also auf zu Final Stap! Auf zur „ArchitekTour“ !

Ort der Veranstaltung

KAP Torgau e.V. (Kulturbastion)
Straße der Jugend 14 B
04860 Torgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Hinter drei Buchstaben K, A und P verbirgt sich ein Allrounder unter den Veranstaltungslocations. Bei dem bunten Programm in der „Kulturbastion“ kommen alle Altersgruppen auf ihre Kosten: Das Kulturelle Aktionsprojekt in Torgau bietet Kino, Theater oder Livemusik.

Bereits auf den ersten Blick erkennt man, dass die Kulturbastion über eine lange Geschichte verfügt. Der eindrucksvolle Backsteinbau war früher eine Flankenkasematte der Bastion Torgau, die Napoleon 1809 zur Sicherung der Elblinie erbaute. In den Jahrzehnten darauf wurde das Gebäude für verschiedene Zwecke genutzt, bis es 2005 schließlich als „Kulturbastion“ neu eröffnet wurde. In den tonnenförmigen Räumen, die früher als Bunker dienten, finden heute vielfältige Veranstaltungen statt.

Mit dem Auto gelangen Sie über die B183 zur Straße der Jugend. Vor der Kulturbastion befinden sich Parkplätze in begrenzter Anzahl, weitere Parkflächen sind in unmittelbarer Nähe verfügbar. Besucher, die mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, erreichen die Location über die Haltestelle „Straße der Jugend“, die von verschiedenen Buslinien angesteuert wird. Der Bahnhof Torgau ist eine Viertelstunde entfernt.