Filter in der Landschaftsfotografie

Uwe Statz / Fernweh Festival  

Rathausplatz
91052 Erlangen

Tickets from €50.00

Event organiser: Fernweh Festival - Dr. Heiko Beyer, Holger Fink & Joachim Gotschy GbR, Richterstr. 54, 91052 Erlangen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €50.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Die Ermäßigung gilt für Schüler & Studenten, Inhaber eines VGN Verbundpasses, sowie Inhaber eines Erlangen Passes (Nachweis wird am Einlass kontrolliert).

Bei Personen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, ist der Eintritt für die Begleitperson frei.("B" im Behindertenausweis) Buchungen für Rollstuhlfahrer bitte ganz links oder ganz rechts Außen durchführen, da ein Stuhl entnommen werden muss! Buchungen für Rollstuhlfahrer am Mittelgang sind auf Grund der Fluchtwege nicht zulässig. Die Freikarte kann nur an stationären Vorverkaufsstellen gebucht werden und erfordert die Vorlage des Behindertenausweises. Dieser wird am Einlass erneut kontrolliert.

Im Redoutensaal, besteht in der Kategorie 3 deutlich eingeschränkte Sicht auf Grund von Säulen oder Lampen!
Kinder unter 4 Jahren: Eintritt frei.
print@home after payment
Mail

Event info

„Die Landschaftsfotografie lebt im besonderen Maße von dem Spiel aus Licht und Schatten. Lichtverhältnisse ändern sich stets und schnell. Oft sind es genau diese, die mich besonders beeindrucken und mich dazu bewegen ein bestimmtes Bild aufnehmen zu wollen. Sie sind es auch die den Kontrastumfang der Kamera übersteigen und enttäuschende Bilder hervorrufen. In diesem Seminar möchte ich zeigen, dass das nicht so sein muss! Denn wenn wir z. B. optische Filter einsetzen können wir die Kontraste in Schach halten und so Bilder mit emotionaler Aussage festhalten.“

Bei Langzeitbelichtungen ist der Einsatz von stabilen Stativen unerlässlich und die Filter (ND-Filter, Polfilter, Verlaufsfilter) ermöglichen Aufnahmen, die sich durch Bewegungsunschärfe und einen speziellen emotionalen Ausdruck hervorheben. Durch den gezielten Einfluss auf die Bewegungsunschärfe ist es möglich, einen Bewegungsablauf im Bild anzudeuten oder fast auszulöschen - fließendes Wasser und ziehende Wolken erhalten durch lange Belichtungszeiten eine weiche, samtige Oberfläche. Es entstehen außergewöhnliche Bilder, die den bloßen menschlichen Augen verborgen bleiben.

Fotoreferent und Autor des Buches „Filterfotografie“ Uwe Statz gibt Euch in diesem Seminar einen Überblick über das breite Feld der Fotografie mit unterschiedlichsten Filtern und begleitet Euch von der Motivsuche bis hin zu den richtigen Einstellungen der Kamera. Er zeigt Euch, wie Ihr die fotografischen Herausforderungen in der Landschaftsfotografie meistert und Euren Bildern mit Hilfe von Filtern eine besondere Wirkung verleiht.

Themeninhalte:

Welche Filter finden in der Fotografie Anwendung und warum?
Welche Ergebnisse lassen sich damit erzielen?
In welcher Situation verwenden sie Filter und wann lohnt sich welche Anschaffung?
Wie setzen sie die Filter gezielt ein um besondere Stimmungen und Emotionen zu transportieren?
Filtersysteme, schrauben oder stecken?
Verlaufsfilter, Soft/Hard/Reverse
Polfilter
Neutraldichtefilter (Graufilter)
Bildaufbau
technische Hilfsmittel, Timer etc.
Stativeinsatz
Dieser Workshop richtet sich an ambitionierte Einsteiger/Fortgeschrittene, die gerne fotografieren und tolle bzw. bessere Bilder machen wollen.

Location

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.