Figurentheater Ute Kahmann zeigt: "Der Wolf und die sieben Geißlein" - Puppenspiel frei nach dem Märchen der Brüder Grimm 4+

Der Wolf und die sieben Geißlein  

Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: T-Werk e.V. Internationales Theater- u. Theaterpädagogikzentrum, Schiffbauergasse 4 E, 14467 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

Freie Platzwahl

Kinder

je 5,00 €

Normal

je 7,00 €

Familien

je 21,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Familienticket gilt für max. 5 Personen mit max. 2 Erwachsene
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„Och nö, erzähl nicht schon wieder vom bösen Wolf“, rufen die Zicklein zur Mutter, als diese ihre Kinder ermahnt: „Macht niemandem die Tür auf.“
Kaum ist die Geiß aus dem Haus, klopft der hungrige Wolf an die Tür und bittet charmant um Einlass. Die Zicklein überlegen: der Wolf soll gefährlich sein, aber wenn einer so nett bittet, wird er wohl nichts Böses im Schilde führen… Und so findet die Mutter, als sie zurückkommt, statt ihrer Kinder den schnarchenden Wolf mit einem dicken Bauch. Doch zum Glück ist das nur ein Märchen und zu guter Letzt tanzt die ganze Ziegenfamilie singend in den Tag hinein. Mit "Der Wolf und die sieben Geißlein" zeigt Ute Kahmann ihre jüngste Produktion, ein heiteres Puppenspiel über die Macht und Ohnmacht des Bösen.

Ute Kahmann spielt seit 1987 professionell Figurentheater für Kinder und Erwachsene. Neben verschiedenen Regieaufträgen ist sie Gastdozentin an der Schauspielschule Ernst Busch in Berlin. Mit ihrer unverwechselbaren Art zu spielen, hat sie nicht nur in Berlin, sondern auch bundesweit sowie auf Festivals begeisterte Freunde gefunden. Im T-Werk ist Ute Kahmann seit vielen Jahren ein regelmäßiger und gern gesehener Gast.

Ort der Veranstaltung

T-Werk Potsdam
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das T-Werk in Potsdam steht seit seiner Gründung für innovatives und zeitgemäßes Kulturprogramm der Extraklasse. Anders lässt sich das reichhaltige Angebot aus Theateraufführungen, Tanzperformances, Konzerten und Kleinkunst nicht beschreiben.

Ab dem Zeitpunkt, als das T-Werk 2004 eine eigene Spielstätte in der bekannten Schiffbauergasse erhielt, sprießen Jahr für Jahr vielfältige Produktionen aus dem dortigen Kulturboden. Das Besondere: Der Spielplan versteht sich als generationsübergreifendes Konzept und bietet Inszenierungen für alle Altersgruppen. Weitere Highlights bilden die alljährlichen Festivals und Langen Nächte, die ein Garant für begeisterte Besucherinnen und Besucher sind. Wer auch nur einen Funken Kulturfreude in sich trägt, muss diese Hochburg besuchen.

Dazu kommt noch die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Von der nächstgelegenen Haltestelle sind es nur wenige Gehminuten zum T-Werk. Anreisende mit einem Privatfahrzeug finden kostenpflichtige Parkmöglichkeiten am Süd-Eingang der Location.