Festung Rosenberg Kronach – Open Air - MoZuluART – „Township-Serenade“

Mozart- und Klassikwerke – südafrikanisch adaptiert -  

Festung 1 96317 Kronach

Tickets ab 29,50 €

Veranstalter: APP Event-Management Rainer Ludwig, Saazer Weg 9, 95326 Kulmbach, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

MoZuluArt ist eine Verschmelzung traditioneller Zulu-Klänge mit klassischer Musik, vor allem mit Mozart-Kompositionen – daher auch der Name MoZuluArt.
Hinter MoZuluArt stehen die Gruppe INSINGIZI und der österreichischen Pianist Roland Guggenbichler.

Insingizi ist eine a-capella-Gruppe die aus drei, aus Zimbabwe stammenden Herren, nämlich Ramadu, Vusa Mkhaya Ndlovu und Blessings Nqo Nkomo besteht.
Die Gruppe wurde 1990 in Bulawayo/ Zimbabwe gegründet und spezialisierte sich auf den Ladysmith Black Mambazo Musikstil "Mbube" sowie auf traditionelle Tänze wie "Indlamu", "Isitshikitsha" und "Gumboot Dance". INSINGIZI erlangte in Zimbabwe bereits in den frühen 90ern überregionale Beachtung.

Schließlich fanden die drei Musiker ihren Weg nach Österreich, studierten u.a. Musiktheorie sowie einige Instrumente (klassisches Akkordeon und Gitarre, Klavier und Trommel). Dort trafen sie auch Ihren Mentor, Roland Guggebichler aus Braunau. Mit ihm baute das Vokal-Trio nun kontinuierlich seine musikalische Laufbahn aus.
Seitdem begeistern Ramadu, Blessings und Vusa das Publikum mit ihrer Gesangs- und Performance-Kunst und verbreiten in unseren Gefilden beste Stimmung mit ihrem herrlichen Gesang.

Das Projekt Mo-Zulu-Art startete vor rund zehn Jahren zum zehnten Jahrestag des „Endes der Apartheid“ als einzigartige Verbindung von Klassik (Mozart, Haydn, Ravel oder Bach) mit dem in Zimbabwe tief verwurzelten Vokal-Gesang.
MoZuluArt ist die äußerst sensible Symbiose von Liedern der Zulu und Ndebele im südlichen Afrika mit klassischer Musik, vor allem Kompositionen von W. A. Mozart - eben MoZuluArt.

Das Freundes-Trio Vusa, Ramadu und Blessings tritt in Kronach als A Capella-Formation auf, unterstützt von Streichquartett Ambassade (Musiker der Wiener Symphoniker) sowie Tastenkünstler Roland Guggenbichler.
In der Verschmelzung afrikanischer Traditionals mit der Lyrik der geheiligten Klassik findet auch er eine neue Inspiration mit „sinnlicher und intellektueller Kraft.“

Ort der Veranstaltung

Freilicht-Theater Festung Rosenberg
Festung
96317 Kronach
Deutschland
Route planen

Die oberfränkische Kleinstadt Kronach beherbergt mit der Festung Rosenberg eine der am besten erhaltenen Festungen Bayerns und wurde in ihrer Geschichte, die bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht, niemals durch Gewalt eingenommen. Im Laufe der Zeit entwickelte sie sich von der mittelalterlichen Schutzburg über ein Renaissanceschloss zu einem neuzeitlichen Festungskomplex.

Architektonisch geprägt wurde die Festung Rosenberg von vielen Epochen, deutlich erkennbar sind die verschiedenen Bauphasen. Sie dient daher als wunderbares Beispiel für die Entwicklung des Wehrbaus in Europa. Heute ist die Festung dank ihrer Freilichtbühne auch überregional bekannt. Von 1995 bis 2015 fanden hier die Faust-Festspiele statt, seit 2016 werden die Festspiele unter dem Namen Rosenberg-Festspiele weitergeführt. Ebenso gibt es für die jährlich 14.000 Besucher viele weitere Klassiker zu bestaunen.

Die Festung Rosenberg kann auf verschiedene Weisen erreicht werden. Stündlich hält die Regionalbahn in beide Richtungen, vom Bahnhof aus sind es etwa 15 Minuten zu Fuß durch die wunderschöne Innenstadt. Außerdem kann sie von dort mit dem Bus der Linie 1 angefahren werden. Autofahrer finden in der näheren Umgebung mehrere Parkplätze, jedoch in begrenzter Anzahl.