Festliche Trompetengala - 20 Jahre Im Glanz von Trompete und Orgel

Bernhard Kratzer, Paul Theis  

Ingoldinger Straße 5 Deu-88427 Bad Schussenried

Tickets ab 18,60 €

Veranstalter: Heroic Music/Kratzer/Theis GbR, Widdersteinstr. 3, 71083 Herrenberg, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 18,60 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Schüler/Studenten/Schwerbehinderten mit ´B´ im Ausweis erhalten gegen Vorlage des Ausweises eine Ermäßigung in Höhe von 5 .- Euro an der Abendkasse ausbezahlt.
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Welcher Konzertbesucher hat das noch nicht erlebt? Andächtige Stille, dann erhebt sie sich, diese göttliche Musik, inmitten der Harmonie von Trompete, Orgel und Kirchenraum. Ein Genuß! Zwei Königsinstrumente und zwei Meister ihrer Instrumente finden sich ein und erfüllen den Kirchenraum mit barocker Klangpracht. Seit 20 Jahren stehen der renommierte Trompetenvirtuose Bernhard Kratzer (Stuttgart) und der Organist Paul Theis (Stuttgart) für glanzvolle Feste der Trompeten- und Orgelmusik.

Ort der Veranstaltung

Wallfahrtskirche Steinhausen
Ingoldinger Straße 5
88427 Bad Schussenried
Deutschland
Route planen

Die Wallfahrtskirche in Steinhausen ist nicht nur Pfarrkirche, sondern gilt als eines der größten Meisterwerke des frühen Rokoko und wird oft als die schönste Dorfkirche der Welt bezeichnet. Iren Höhepunkt erfährt die kleine Kirche jedes Jahr am Fest der Mariä Schmerzen, am Freitag vor Palmsonntag, wo hunderte Wallfahrer in den kleinen Ort Bad Schussenried pilgern.

Die Gründung der ersten Kapelle lässt sich zwar nicht genau datieren, muss aber Ende des 12. Jahrhunderts erfolgt sein. Zuerst prägte eine kleine Marienkirche hier das Bild des Dorfes. Sie wurde wegen Zerstörungen in verschiedenen Kriegen mehrfach renoviert und umgebaut, bis Abt Didacus Ströbele einen Neubau beschloss. Anfang des 18. Jahrhunderts schufen die bekannten Baumeister Dominikus und Johann Baptist Zimmermann eine der schönsten Rokoko-Kirchen des Landes. Herzstück der Kirche ist das Gnadenbild der Schmerzensmutter Maria. Es wurde schon im 15. Jahrhundert in dem vorherigen Kirchenbau aufgestellt und hat auch im prachtvollen Neubau seinen Platz gefunden.

Obwohl der Zustrom der Pilger seit der Säkularisierung abgenommen hat, ist sie nach wie vor durch ihre Lage am Jakobsweg eine Pilgerstation. Außerdem finden hier in diesem wunderschönen Ambiente zahlreiche Hochzeiten statt.