Festkonzert 250 JAHRE L.v. BEETHOVEN - Mondschein und Prometheus

Siemens-Orchester Erlangen  

Rathausplatz
91052 Erlangen

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Siemens-Orchester Erlangen, Sandratstr. 45, 90419 Nürnberg, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €18.00

Schwerbehinderte ab 50%

per €14.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Informationen zu Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern oder behinderten Personen erhalten Sie telefonisch unter 015222911961 oder per Mail an tickets@siemens-orchester-erlangen.de
print@home after payment
Mail

Event info

Gleich zwei Jubiläen sind im Jahr 2020 zu feiern: Ludwig van Beethoven, nicht ohne Übertreibung ein Eckpfeiler in der Musikgeschichte, wurde vor 250 Jahren geboren und - für das Orchester ebenfalls von Bedeutung - das Siemens-Orchester Erlangen wurde vor 70 Jahren gegründet! Das Orchester unter seinem musikalischer Leiter Lukas Meuli bleibt seiner Tradition treu und betritt gerne ungewohnte Pfade. Hinter dem Motto "MONDSCHEIN und PROMETHEUS" verbirgt sich beispielweise eine Orchestrierung der bekannten "Mondschein-Sonate" von Hugo Wolf. Das "Kyrie" von G.B. Bierey ist eine Vertonung des Adagio ebendieser Sonate, dargebracht von der Stadtkantorei Fürth gemeinsam mit dem Orchester unter KMD Ingeborg Schilffahrt. Weiterhin hören Sie Teile der Ballettmusik "Die Geschöpfe des Prometheus", eingerahmt durch Theaterszenen der Siemens Theatergruppe Erlangen. Beethoven in bekannter Reinform findet sich wiederum in der "Coriolan-Ouvertüre", gleich zu Beginn des Konzerts. Eine Einführung in dieses vielseitige und spannende Konzert erhalten Sie um 18:15 h durch Lukas Meuli, Konzertbeginn ist um 19:00 h.

Location

Heinrich-Lades-Halle
Rathausplatz
91052 Erlangen
Germany
Plan route
Image of the venue

Flexibilität, Modernität und Funktionalität garantieren das perfekte Ambiente für jede Veranstaltung. Die hochmoderne Heinrich-Lades-Halle gehört zu den bedeutendsten Kongresszentren Nordbayerns. Des Weiteren bietet die Halle Platz für Konzerte und Unterhaltungsprogramme. Künstler wie Urban Priol lassen es sich nicht nehmen hier aufzutreten.

1971 wurde der Bau der Heinrich-Lades-Halle fertiggestellt. Seitdem war sie Schauplatz zahlreicher Konzerte, Bälle und Messen. Und das kommt nicht von ungefähr. Zwei Säle, zwei Foyers und acht Tagungsräume laden zu großen Top-Events ein. Der „Große Saal“ stellt mit einer 200 Quadratmeter großen Bühne genügend Raum für Orchester und Chöre zur Verfügung. Außerdem verfügt er über eine hervorragende Akustik. Der „Kleine Saal“ ist besonders für Tagungen und kleiner Konzerte interessant. Die beiden Foyers runden das Raumangebot ab. Hier können z.B. Messen veranstaltet werden. Die räumliche Flexibilität ist die Basis des überregionalen Interesses an dieser Location. Passen Sie die Räumlichkeiten an Ihre Veranstaltung an, oder erleben Sie Theateraufführungen oder Kongresse im perfekten Rahmen.

Die Heinrich-Lades-Halle in Erlangen ist mehr als nur Veranstaltungsort. Sie ist Ort der Begegnung, höchster technischer Raffinesse und hochwertigem Service.