fern: welt: nah 9 - Power to the Children

Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

Event organiser: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt, Deutschland

Tickets

Eventuell sind noch Karten an der Kasse erhältlich.

Event info

ENTWICKLUNGSPOLITISCHE FILM- UND DISKUSSIONSREIHE
fern: welt: nah 9

Globale Schieflagen von lokalen Initiativen aus gerade rütteln: Verschiedene Eine Welt-Akteur*innen laden wieder ein zu Film und Diskussion mit Gästen. An vier Abenden werden gesellschaftliche und ökologische Missstände beleuchtet, widerständige Handlungspraktiken aufgezeigt und über Bedingungen transformativen Wandels diskutiert.

Beginn jeweils 19:00 Uhr
www.fern-welt-nah.de

Anmeldung nicht erforderlich

Eintritt frei

Seed – Unser Saatgut
Mi 29. Januar 2020
Dokumentarfilm (2016) von Taggart Siegel und Jon Betz
Anschl. Diskussion & Projekte

Eine unserer wertvollsten Lebensgrundlagen ist bedroht: Unser Saatgut. Biotech-Konzerne kontrollieren längst den globalen Saatgutmarkt, mehr als 90 Prozent aller Saatgutsorten sind bereits verschwunden. Doch widerständige Saatgutwächter* innen kämpfen um die Zukunft der Sortenvielfalt.


Das koloniale Missverständnis
Di 11. Februar 2020
Dokumentarfilm (2004) von Jean-Marie Téno
Anschl. Gespräch & Diskussion

„Als die ersten Missionare nach Afrika kamen, besaßen sie die Bibel und wir das Land. Sie forderten uns auf zu beten und wir schlossen die Augen. Als wir sie wieder öffneten, war die Lage genau umgekehrt: Wir hatten die Bibel und sie das Land“ (J. Kenyatta). Film und Diskussion über die Verwobenheit von Mission und Kolonialismus sowie die vielschichtigen Fortschreibungen (post)kolonialer Strukturen.


Ciroken Bajare weranbuye – Geschichten von zerstörten Städten
Mi 4. März 2020
Spielfilm (2017) von der Filmkommune Rojava
Anschl. Kurzinputs, Projekte, Diskussion & Ausstellung

Sinjar, Kobanê und Jazaa: Der Film erzählt die Geschichten dreier Städte in Rojava, dem kurdisch besiedelten Gebiet Nordsyriens. Es sind Geschichten eines brutalen Krieges, der nicht nur die Städte, sondern auch die Menschen zerstört. Es sind jedoch gleichzeitig auch hoffnungstiftende Geschichten über Solidarität und Zuversicht.


Power to the Children
Mo 23. März 2020
Dokumentarfilm (2017) von
Anna Kersting Anschl. Diskussion & Projekte

Kinder in Indien nehmen ihr Schicksal in die eigenen Hände und gründen Parlamente: Sie wählen ihre Minister*- innen und sorgen dafür, dass alle zur Schule gehen. Sie kümmern sich um die Umweltprobleme in ihren Dörfern und kämpfen gegen Missstände, mit denen sie nicht länger leben wollen.


Kooperation:
· Entwicklungspolitisches Netzwerk Hessen e.V. (EPN Hessen)

Ort:
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main

Location

Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Eine harmonische Kombination zwischen alt und neu wurde im Haus am Dom in Frankfurt am Main geschaffen. Das architektonisch äußerst ansprechende Gebäude im Zentrum Frankfurts versteht sich als Plattform zwischen Kirche und Gesellschaft. Hier finden regelmäßig interessante Gesprächsrunden, Tagungen und Begegnungen zu aktuellen, gesellschaftlichen, religiösen und kulturellen Themen statt.

Wo heute anregende Gesprächsrunden in moderner Innenarchitektur stattfinden, hatte früher die Zollverwaltung ihr Zuhause. 1927 wurde das Gebäude gebaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg stand das Haus in Frankfurts Innenstadt leer bis hier das Bistum Limburg einzog. Anfang der 2000er Jahre wurde das historische Gebäude mit modernen Elementen versehen. Das bedeutet, dass der historische Kern wie beispielsweise die originale Treppe sowie der Zollsaal komplett erhalten worden sind, wohingegen die Bauhaus-ähnliche Fassade und das gläserne Satteldach die Moderne repräsentieren. Der moderne Glasbau spiegelt damit eindrucksvoll den Wandel der Frankfurter Stadtarchitektur wider. Im Kopfbau vom Haus am Dom befindet sich der große Saal, der für 230 Personen Platz hat, ein Restaurant und weitere Seminar-und Veranstaltungsräume. Das Haus am Dom ist dank großzügiger Fensterfronten schön lichtdurchflutet und luftig gehalten. Ein besonderes Highlight ist die große Dachterrasse mitsamt atemberaubendem Blick auf die Frankfurter Skyline.

Das Haus am Dom liegt mitten in Frankfurts Zentrum in direkter Nachbarschaft zum Römer, der Liebfrauenkirche und dem Mainkai mit seinen hervorragenden Museen. Durch die zentrale Lage erreichen Sie das Haus am Dom egal ob zu Fuß, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto schnell und unkompliziert. Wenn Sie zu Fuß in Frankfurt unterwegs sind, dann passieren Sie zwangsläufig das Haus am Dom. Wer mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, der nimmt am besten die Straßenbahn oder U-Bahn bis zur Haltestelle „Dom/Römer“. Unmittelbar neben dem Haus am Dom befindet sich zudem ein Parkhaus mit 480 Stellplätzen. Alternativ bietet sich das Parkhaus „Konstabler“ an – von dort sind es nur noch 5 Minuten Fußweg bis zum Haus am Dom.