Feridun Zaimoglu

liest Mandelas „Briefe aus dem Gefängnis“  

Mainzer Gasse 2
36304 Alsfeld

Tickets ab 13,20 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: OVAG, Hanauer Straße 9 – 13, 61169 Friedberg, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 13,20 €

Schüler und Studenten

je 9,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
- Schüler und Studenten
- Girokonto-Inhaber der Sparkasse Oberhessen
- ovagCard-Inhaber

Inhaber eines Girokontos bei der Sparkasse können rabattierte Karten nur hier erwerben:
- Tickethotline der Sparkasse Oberhessen, Telefon: 06031 86-3351

Karten mit ovagCard-Rabatt sind nur bei den folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:
- OVAG, Telefon: 06031 6848-1252
- Service-Zentrum der OVAG-Gruppe, Ludwigstraße 27-29, 61169 Friedberg

Ein Nachweis ist beim Ticketkauf bzw. Einlass vorzuzeigen.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Das literarische Buchereignis – Ein Monument der Menschlichkeit und Größe.

Im Kampf gegen die Rassentrennung in Afrika nahm Nelson Mandela alles in Kauf. Auch 27 Jahre in Haft. In der Gefangenschaft konnte er nur noch durch Briefe Kontakt zur Außenwelt halten. Diese Briefe, die nun erstmals veröffentlicht werden, zeigen Mandela so nah und menschlich wie niemals zuvor. Aus ihnen spricht der Mann, der seine Frau und Kinder zärtlich liebt, der das Leben in Freiheit bitter entbehrt und den doch keine Macht der Welt zu beugen vermag. In einer Zeit, in der die Welt ihren moralischen Kompass verloren zu haben scheint, erinnern Mandelas atemberaubende Briefe daran, dass Freiheit und Gerechtigkeit nicht verhandelbar sind.

Aus Anlass des 100. Geburtstages von Nelson Mandela ist nun erstmals eine Auswahl von 250 Briefen aus dem Gefängnis erschienen, von denen 90 Prozent bislang unveröffentlicht waren, herausgegeben von der Nelson-Mandela-Foundation.

Mit Feridun Zaimoglu (Evangelio) konnte einer der renommiertesten und am meisten bedachten deutschen Schriftsteller der Gegenwart als Leser gewonnen werden.

Ort der Veranstaltung

Marktcafé Alsfeld
Mainzer Gasse 2
36304 Alsfeld
Deutschland
Route planen

Wer bei dem Wort Café nur an Kuchen und Desserts denkt, wird im Marktcafé überrascht sein: Ob Lesungen, Vorträge oder politische Diskussionen – das gemütliche Restaurant und Café ist für alle Events gerüstet. Auch während des Faschings ist hier beste Stimmung garantiert.

Ursprünglich war das Haus, in dem das Marktcafé beheimatet ist, eine Metzgerei mit Festsaal. In dem hübschen Bau wurden in den vergangenen Jahrhunderten vor allem Hochzeiten gefeiert, was ihm den Namen „Hochzeitshaus“ einbrachte. Ende der 1970er Jahre eröffnete Bäcker- und Konditormeister Hans Günther mit seiner Frau das Café im Hochzeitshaus, im Jahr 2000 übernahmen es dann Tochter und Schwiegersohn. Sie betreiben das Marktcafé seitdem mit viel Herzblut und noch mehr Gastfreundschaft. Im Restaurant und Café finden bis zu 230 Gäste Platz, ob für kulturelle Veranstaltungen oder private Feiern.

Das Café ist in der Innenstadt von Alsfeld gelegen, inmitten zahlreicher Geschäfte und dem regen Treiben des Marktplatzes. Der Bahnhof Alsfeld ist nur 350 Meter entfernt. Mit dem Auto kann die Innenstadt über die A5 und die B62 bzw. B49 angefahren werden. Kostenpflichtige Parkplätze stehen am Marktplatz und im Innenstadtbereich zur Verfügung.