Felix Lobrecht - Kenn ick

Felix Lobrecht  

Scharnhorststr. 100
48151 Münster

Veranstalter: hörsaal event UG (haftungsbeschränkt), Dammstr. 2, 49084 Osnabrück, Deutschland

Tickets

Eventuell sind noch Karten an den örtlichen Vorverkaufsstellen oder der Abendkasse erhältlich.

Veranstaltungsinfos

„...wenn ick hier unterrichten müsste, würd ick ooch Korn ohne Flakes frühstücken...“ Felix Lobrecht erinnert sich an seine Schulzeit in Neukölln zurück. Er hat trotz betrunkener Lehrer, brutaler Mitschüler und der Trostlosigkeit ihn umgebender Hochhausschluchten seinen Humor nie verloren. Über Umwege hat er es sogar noch an die Uni geschafft. Egal, wie widersprüchlich das klingt, es stimmt.
Und das Beste: er erzählt uns davon – in rotziger Berliner Art. Die trockenen, wortgewitzten und brachial komischen Gags sind sein Markenzeichen. Dicht an dicht – jeder eigen, jeder innovativ.
Der 27-Jährige spielt keine Rolle, hat keine Verkleidung, keine Requisiten, nichts. Sein erstes Stand-up Soloprogramm ‚kenn ick.‘ läuft seit Februar 2016, die Tickets hierfür sind schneller weg, als Pfandflaschen in Berlin von der Straße gesammelt werden. Also: kommta hin, könnta zukieken!

„Felix Lobrecht ist ein gut frisierter, durchtrainierter, sehr ruhiger und lustiger junger Mann. Bis auf eine Eigenschaft das genaue Gegenteil von mir.“ Hennes Bender

„Lustig sein? Super! Frech sein? Super! Aber durchtrainiert? Absolutes No-Go!“ Torsten Sträter

„Felix Lobrecht ist ein cooler Typ aus der Leseszene, surreal, lakonisch, abgründig – er ist einfach ’sehr Berlin‘.“ Thomas Hermanns

Ort der Veranstaltung

Aula am Aasee
Scharnhorststraße 100
48151 Münster
Deutschland
Route planen

Die Aula am Aasee ist ein moderner Hörsaal mit traumhaftem Ausblick auf den Aasee in der Innenstadt Münsters.

Die Aula am Aasee gehört zur Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Mit über 40.000 Studierenden und 250 Studiengängen ist die WWU die fünftgrößte Universität in Deutschland. Die Aula umfasst 650 Sitzplätze und ist mit moderner Technik ausgestattet. Der Vorläufer der heutigen Universität wurde Ende des 18. Jahrhunderts errichtet. Im Jahre 1907 erhielt die WWU durch Kaiser Wilhelm II. ihren heutigen Namen. Die geschichtsträchtige Stadt entlohnt jeden Besuch mit einer Fülle an Sehenswürdigkeiten. Die Gebäude der Universität erstrecken sich über den gesamten Stadtkern. Der Schlossgarten, der Botanische Garten und der Aasee sind nur einige Höhepunkte auf der Route durch die Ursprünge der Universitätsstadt.

Die Aula am Aasee ist ein moderner Bau in bester Lage und mit einem sagenhaften Ausblick auf das größte Naherholungsgebiet im Stadtbezirk von Münster. Die Aula eignet sich dank ihrer komfortablen Ausmaße auch für größere kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen.