Feininger Trio

Saseler Parkweg 3
22393 Hamburg

Tickets ab 10,00 €

Veranstalter: Sasel-Haus e.V., Saseler Parkweg 3, 22393 Hamburg, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

2005 gründeten Adrian Oetiker (Klavier) sowie die Berliner Philharmoniker Christoph Streuli (Violine) und David Riniker (Violoncello) das Feininger Trio. Dem Namenspatron ihres Trios, dem Maler, Grafiker und Mitbegründer des Bauhauses, Lyonel Feininger, dessen Berliner Atelier sich unweit des Probenorts des Ensembles im Stadtteil Berlin-Zehlendorf befand, fühlen sie sich als Persönlichkeit wie auch seinem Schaffen eng verbunden.
Das weite Repertoire der Klaviertrioliteratur bietet viele verschiedene Herangehensweisen und Ansatzmöglichkeiten. Das Feininger Trio setzt seit einigen Jahren programmatische Schwerpunkte: So stand z.B. Musik aus Böhmen im Zentrum der Aufführungen, nachzuhören auf der bei Avi Music Köln im November 2013 erschienen CD mit Kompositionen von Suk, Smetana und Dvořák. In der letzten Spielzeit wandten sich die Feiningers dann Frankreich zu und passend dazu werden Anfang 2017, ebenfalls bei Avi Music, die Trios von Debussy und Ravel erscheinen – abgerundet wird die CD mit der von David Riniker eingerichteten Bearbeitung für Klaviertrio der „Petite Suite“ von Debussy.
Im Sasel-Haus ist das Programm den deutschsprachigen Komponisten gewidmet, es erklingen Klaviertrios von Karl Goldmark, Johannes Brahms und Ludwig van Beethoven („Geistertrio“).

Ort der Veranstaltung

Sasel-Haus
Saseler Parkweg 3
22393 Hamburg
Deutschland
Route planen

Das Sasel-Haus in Hamburg ist ein Zentrum für Kultur und Bildung und bietet auf 2.500 m² viel Platz für die unterschiedlichsten Aktivitäten. Alle Generationen treffen an diesem Ort aufeinander, um das vielfältige Programm zu nutzen und auszukosten: Von Konzerten international renommierter Künstler über Comedians und Schauspiel ist für jeden Kulturbegeisterten etwas dabei.

Als eines der ältesten noch enthaltenen Gebäude im Alstertal kann das Sasel-Haus auf eine lange Geschichte zurückblicken. Es wurde 1830 als Teil des Saseler Gutshofes errichtet und ist heute ein wichtiges Stadtteilkulturzentrum. Neben einem Kindergarten und einem Kinder-Leseclub gibt es ein breites Kursprogramm, das von jedem wahrgenommen werden kann. Diverse Veranstaltungen wie „Tanz in den Mai“, Märkte oder Vorträge runden das Angebot gekonnt ab.

Das Sasel-Haus befindet sich im Nordosten Hamburgs und kann über die Bushaltestellen „Stadtbahnstraße“, „Saseler Chaussee“ und „Saseler Markt“ erreicht werden. Wer mit dem Auto kommt, findet unmittelbar vor dem Haus und in der näheren Umgebung eine ausreichende Anzahl an Parkmöglichkeiten.