FEDERICO ALBANESE - Solo-Piano Tour 2019

Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden

Tickets from €21.50

Event organiser: Schlachthof Wiesbaden, Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €21.50

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

verlegt vom 15.03.2019. Karten behalten ihre Gültigkeit oder können dort wo sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.
print@home after payment
Mail

Event info

Federico Albanese verzaubert gänzlich mit seinem virtuosen Klavierspiel. Er lässt die Grenzen der Klassik mit modernem Ambient verschwimmen und erschafft so einen zeitlosen Sound, der berührt und eine mystische Atmosphäre schafft.

Geboren wurde Federico Albanese 1982 in Mailand und lernte bereits als Kind das Spielen von Klavier und Klarinette. Später studierte er Bassgitarre und begann, unter dem Einfluss von Black Music, Folk und elektronischer Musik, eigene Stücke zu komponieren. Mit der Sängerin Jessica Einaudi, auch bekannt als J Moon, rief er das Avantgarde-Duo La Blanche Alchimie ins Leben. So entdeckte er seine Liebe für das Klavier wieder und entschied sich, als Solokünstler zu arbeiten. Das Debüt „The Houseboat and the Moon“ erschien, doch vor allem der Zweitling „The Blue Hour“ (2016) begeisterte Kritik, Fans und neue Hörer allemal.

Federico Albanese ist ein Meister seines Faches. Minimalistische Klavierklänge beherrscht der Italiener wie kein anderer. Er paart diese mit passenden Akzenten vieler weiterer Instrumente, sodass einzigartige Kompositionen entstehen, die einfach nur faszinieren. Erleben auch Sie den Ausnahmemusiker live!

Location

Museum Wiesbaden
Friedrich-Ebert-Allee 2
65185 Wiesbaden
Germany
Plan route

Internationale Aufmerksamkeit ist dem Museum Wiesbaden wegen seiner herausragenden Sammlung expressionistischer Kunst sicher. Doch auch die übrigen Sammlungen der Themenbereiche Kunst und Natur erstrahlen nach umfangreicher Sanierung 2006 wieder in neuem Glanz.

Vor allem mit der Sammlung der Werke Jawlenskys, die neben der in Pasadena die umfangreichste der Welt darstellt, genießt das Hessische Landesmuseum Wiesbaden einen hervorragenden Ruf. Die Kunstsammlung legt seit der Neueröffnung des Südflügels einen Schwerpunkt auf die Kunst vom 12. bis zum 19. Jahrhundert: Angefangen bei der Sammlung alter Meister, die von Luca Giordano über Lucas Cranach bis hin zu Angelika Kauffmann reicht, bis zur Malerei des 19. Jahrhunderts mit Werken Carl Spitzwegs oder Max Liebermanns.

Die Naturhistorische Sammlung geht noch auf das Jahr 1829 zurück. Etwa eine Million Objekte vereinen sich in den Katalogen Geologie, Erdgeschichte, Botanik, Völkerkunde und Tiere zu einer der größten Sammlungen Deutschlands. Von verschiedenen Gesteinen und Mineralien über Fossilien der Urgeschichte bis hin zu völkerkundlichen Exponaten ist hier viel Spannendes zu entdecken. Das Hessische Landesmuseum Wiesbaden wurde 2007 als Museum des Jahres ausgezeichnet.