FANFARE CIOCARLIA - ...zum 20-jährigen Bandjubiläum mit neuem Album auf Welttournee

Stahnsdorfer Str. 76 - 78
14482 Potsdam

Tickets ab 17,50 €

Veranstalter: Lindenpark, Stahnsdorfer Str. 76-78, 14482 Potsdam, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 17,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Fanfare Ciocarlia, die berühmteste Balkan Brass Band der Welt, feiert in 2016 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Das Dutzend Musiker aus dem verwunschenen rumänischen Dorf Zece Prajini wird von der Bühne aus zur wilden Geburtstagsparty blasen - im Jubiläumsjahr steht eine ausgedehnte Welttournee auf der Agenda!

Seit ihrer Entdeckung eroberte Fanfare Ciocărlia Europa im Sturm. Mit ihrer gepfefferten Blasmusik erreicht die Band heute Punks und Headbanger, Jazz- sowie Weltmusikanhänger. Selbst die Welt der Klassik empfängt Fanfare Ciocărlia mit offenen Armen und bittet in die renommiertesten Konzertsäle und Opernhäuser. Nach Europa wurde Fanfare Ciocărlia auch in den USA, Japan und Australien berühmt.

Die Londoner Times umschrieb Fanfare Ciocarlias Balkan-Funk als „heavy, heavy monster sound“ und die CD-Veröffentlichungen katapultierten den unverwechselbaren Balkan-Groove der Band auf die Tanzflächen der Clubs weltweit. Zahllosen DJs und Bands dienen sie als Vorbild und Fanfares Neuinterpretationen westlicher Klassiker wie z.B. Duke Ellingtons Caravan zeigen, wie sie mit ihren Blechblasinstrumenten mühelos jegliche Musik ´schultern´.

2016 wird die BBC eine TV-Dokumentation über Fanfare Ciocarlia ausstrahlen und am 15. April steht in Plattenläden weltweit das neue Album ONWARDS TO MARS in den Regalen. Auf ONWARDS TO MARS präsentiert die Band brandneue Songs, die dann auf der Weltournee 2016 mit auf die Reise über alle Kontinente gehen.

Videos

Ort der Veranstaltung

Lindenpark
Stahnsdorfer Straße 76
14482 Potsdam
Deutschland
Route planen

Der Lindenpark ist ein überregional bekanntes Jugendkultur- und Familienzentrum in Potsdam, das nicht nur aus dem Veranstaltungsgebäude besteht, sondern noch zahlreiche andere Einrichtungen unter seinem Namen vereint: Auf einer Open-Air-Bühne finden regelmäßig Konzerte statt und auch im größten Skatepark Potsdams ist immer etwas los.

Erbaut wurde das Gebäude 1900 zunächst als Wäscherei, wurde später als Kino und schließlich als Unterhaltungszentrum genutzt. 1990 zog der Lindenpark e.V. in die Gebäude, die er sich mit dem j.w.d teilt. Auf dem Gelände des Lindenparks, egal ob drinnen oder draußen, kann man sich so richtig austoben. Dafür stehen dank der Kooperation zwischen Lindenpark und j.w.d. unglaublich viele Angebote zur Verfügung. Das Kulturhaus Lindenpark hat mittlerweile Tradition und bietet legale Graffitiwände für Hobbysprayer, Bandproberäume, Basketballplatz und viele verschiedene Projekte. Partys gehören genauso zum Programm wie diverse Festivals, beispielsweise das „Psychomania“ oder „Lindenpunk“.

Im Skatepark, dem größten Potsdams, versammeln sich täglich viele Skater, um sich an den Halfpipes zu versuchen. Die Bahn, die auch für BMX-Fans allerhand bietet, wird von den Jugendlichen selbst gebaut und erweitert und stellt einen so immer wieder vor neue Herausforderungen.