Fanfare Ciocarlia - Onwards To Mars Tour

Schnewlinstr. 1
79098 Freiburg im Breisgau

Tickets ab 23,10 €

Veranstalter: Jazzhaus Freiburg GmbH, Glümerstr. 2b, 79102 Freiburg, Deutschland

Anzahl wählen

Standard

Normalpreis

je 23,10 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Karten für Rollstuhlfahrer und behinderte Personen mit B im Ausweis sind über die Telefonnummer +49(0)761 2923446 buchbar.
Die Begleitperson erhält freien Eintritt.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Geschichte der Balkan-Brass-Band „Fanfare Ciocarlia“ ist fast zu märchenhaft, um wahr zu sein. Jahrelang spielten die Musiker gemeinsam in ihrem kleinen, entlegene rumänischen Dorf Zece Prajini auf Hochzeiten und Dorffesten, bis im Oktober 1996 der Berliner Toningenieur und Musikmanager Henry Ernst den Weg in die rumänische Einöde wagte und die Band einfach mit nach Deutschland nahm, weil er sie so gut fand. Der Erfolg war einschlagend und die Band eroberte Europa im Sturm.

Der Rest geht leicht von der Hand: Auf die veröffentlichten Alben folgten ausverkaufte Konzerte, Touren quer durch Europa und zahlreiche Auszeichnungen. Eine DVD erzählt zudem die Geschichte der Band. Und das Publikum jubelt, wenn die 12 Musiker auf der Bühne die Instrumente an die Lippen setzten und zum Sturm blasen.Trotz all dem Erfolg ist es der Band ein Anliegen, das Andenken ihrer Vorfahren, des fahrenden Volkes, in ihrer Musik einzubringen – sind es doch die Wurzeln der Roma, von denen sich auch der Name der Band ableitet.

Jedes ihrer Konzerte endet unweigerlich in einer großen Party. Auch wenn die Musiker aus Rumänien kommen, Musik ist eine Weltsprache, bei der sich jeder angesprochen fühlt. Und vor allem ihre Lebensfreude und ihr ausgesprochener Enthusiasmus spiegelen sich in ihrer Musik wider und sind einfach ansteckend.

Ort der Veranstaltung

Jazzhaus
Schnewlinstraße 1
79098 Freiburg im Breisgau
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Mitten in Freiburg, unweit des Hauptbahnhofs, führt eine kleine Treppe in die Kellergewölbe des Jazzhauses. Und diese Räumlichkeiten haben es in sich. Denn Größen wie „Deichkind“ oder „Calexico“ geben sich hier das Mikrophon in die Hand.

Seit Ende der 1980er-Jahre gehört das Jazzhaus zu den wichtigsten Adressen der Konzertlandschaft in und um Freiburg. Von Newcomer-Bands bis hin zu internationalen Größen ist alles geboten. Möglich machte dies die „Initiative Freiburger Jazzhaus“ unter der Leitung Waldi Heidepriems. Und die Jazzfreunde waren von Anfang an für ein buntes Musikprogramm. So entstand in einem wunderschönen Kellergewölbe das Jazzhaus. Der alte Weinkeller lockt seither mit seinem besonderen Ambiente Musikfreunde und namhafte Bands in die kleine Stadt im Breisgau.

Das einzigartige Flair lässt Musiker und Fans gleichermaßen staunen und lädt ein zum Mitsingen und Tanzen. Die Aufteilung von Bühne und Zuschauerraum macht aus jedem Konzert ein intimes Konzerterlebnis. Denn viel näher als im Jazzhaus können Sie den Musikern fast nicht kommen.