family clash

Alexej Gerassimez, Wassily Gerassimez, Nicolai Gerassimez  

Kirchstraße 4
49324 Melle

Tickets ab 22,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Niedersächsische Sparkassenstiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 22,00 €

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

je 17,00 €

NDR Kultur Karte -10% (normal)

je 19,80 €

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

je 15,30 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte. Freikarten können nicht online gebucht werden. Bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) an den Ticketservice unter musiktage@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden darüber gebucht und versandt.

Vielen Dank!
Lieferart
print@home
Apple Wallet
Postversand

Veranstaltungsinfos

Drei Brüder – eine Band, oder besser: ein ganz besonderes Kammermusik-Gespann. Der Familiendynamik der Gebrüder Gerassimez kann man sich nicht entziehen. Wenn Alexej, Wassily und Nicolai loslegen, heißt es fürs Publikum: “Fasten your seatbelts!“ Denn die drei Musiker – jeder ein Meister seines Fachs – überbieten einander in Schnelligkeit, Akrobatik und Virtuosität.
„Mit einem Bruder zu musizieren, das ist eine Art Bonus, da sind noch ein paar Prozent, die man mit einem anderen Partner nicht hinbekommt“, sagt der Pianist Nicolai Gerassimez. Er ist der Älteste im Familientrio, und den Bonus bescheren ihm Alexej am Schlagwerk und Wassily auf seinem Violoncello. Ihr Programm, das die drei Brüder in der St. Matthäus-Kirche in Melle spielen, nennen sie sehr beziehungsreich „family clash“. Der Clash ist in diesem Fall ein kreativer Wettstreit, ein Zusammenprall musikalischer Energien. Dabei wechseln sich eigene Kompositionen von Alexej und Wassily Gerassimez mit Werken von Johann Sebastian Bach, Bohuslav Martinů und Steve Reich ab, da gibt es Ausflüge in die Welt des Tangos und einen kollegialen Gruß an den Pianisten und Komponisten Fazil Say. Und das alles in wechselnden Besetzungen von Solo bis Trio. Wer Freude an temperamentvollem und spontanem Musizieren hat, sollte sich dieses Konzert nicht entgehen lassen.

Ort der Veranstaltung

St. Matthäus-Kirche
Kirchstraße 4
49324 Melle
Deutschland
Route planen

Die St. Matthäus-Kirche ist nicht nur eine, sondern gewissermaßen gleich zwei Kirchen: An die mittelalterliche Pfarrkirche zu Melle schließt sich ein Neubau an, der durch die stetig wachsende Gemeinde notwendig wurde. Alte und neue Kirche bilden so eine Einheit, in der Tradition und Moderne miteinander eine Symbiose eingehen und sich gegenseitig bereichern.

Bereits 1169 war die Kirche St. Matthäus bezeugt und in den folgenden Jahrhunderten immer wieder erweitert. Nach der Reformation war sie zunächst als Simultankirche von beiden Konfessionen genutzt. Durch steigende Gemeindezahlen wurde im 20. Jahrhundert immer wieder die Forderung nach einem Neubau laut. 1974 wurde schließlich die neue Kirche direkt an die Außenwand der alten angebaut. Vor allem die alte Kirche beherbergt noch viele Schätze: Das hölzerne Triumphkreuz stammt noch aus dem 13. Jahrhundert und ist die älteste Darstellung des Gekreuzigten in der Region.

Das Ambiente der neuen Kirche lebt von der Einheit, die historische romanische Außenmauer mit der modern gehaltenen Einrichtung bildet. Die neue Kirche ist heute nicht nur Sonn- und Festtagskirche, sondern wird auch immer wieder für konzertante Aufführungen genutzt. Daneben finden in der mittelalterlichen Kirche hauptsächlich Taufen und Trauungen statt.