Familienbande – von Rabeneltern und Geschwisterliebe

Jens Eisel, Stefan Etgeton, Paula Fürstenberg, Christopher Kloeble, Nele Pollats  

Röse 33
31832 Springe

Tickets ab 15,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: VGH-Stiftung, Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitspreis

Normalpreis

je 15,00 €

erm. (Schüler/Stud./Azubis/Schwerbeh./Arblose)

je 10,00 €

NDR Kultur Karte -10% (normal)

je 13,50 €

NDR Kultur Karte -10% (erm.)

je 9,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungen erhalten Schüler, Studenten, Auszubildende und Arbeitslose jeweils mit Ausweis.

Für Inhaber der NDR Kultur-Karte gibt es eine Ermäßigung von 10% gegen Vorlage des Ausweises.

Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis, die Begleitung von Behinderten mit B-Ausweis erhält eine Freikarte.

Sofern keine Freikarten gebucht werden können, bitte die Daten (Adresse, Tel., Konzertwunsch) aufnehmen und an literaturfest@gerschauundkroth.de senden. Die Tickets werden direkt über den Veranstalter versandt.

Vielen Dank!
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Das Literaturfest Niedersachsen lädt auf dem Hermannshof in Völksen zu einem Leseparcours ein, der sich um ganz besondere Banden dreht: die der Familie. Die Autoren Jens Eisel, Stefan Etgeton, Paula Fürstenberg, Christopher Kloeble, Nele Pollatschek und Nadja Schlüter lesen von Geschwisterzwist und Elternliebe, Abgrenzung und Zusammenhalt.

„Blut ist dicker als Wasser“, lautet ein altes Sprichwort. Doch ist dies die ganze Wahrheit, die sich in Familienbeziehungen verbirgt? Auf dem Hermannshof in Völksen laden am 7. September 2018 um 18.30 Uhr sechs Autorinnen und Autoren zu einem Leseparcours ein, der jene Beziehungen in den Blick nimmt, die uns von Kindesbeinen an begleiten.

Jens Eisel, Stefan Etgeton, Paula Fürstenberg, Christopher Kloeble, Nele Pollatschek und Nadja Schlüter lesen vom Schicksal, eine Familie zu haben oder eben auch keine, von der engen Verbundenheit zwischen Geschwistern, von geteilten Kindheitserinnerungen und Tragödien, die das Leben ganzer Generationen überschatten. An drei Stationen laden die Schriftsteller zu 40-minütigen Lesungen ein. Dazwischen besteht die Möglichkeit, das malerische Anwesen mit seinem weitläufigen Park zu erkunden. Mit der Lesung endet für die Schriftsteller eine dreitägige Literaturwerkstatt auf dem Hermannshof.

Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt.

Anfahrt