Exklusiv für RHEINPFALZ-CARD-Inhaber: Zoo Amnéville

1, rue du Tigre
57360 Amnéville
FR

0,00 €

Veranstalter: RHEINPFALZ Verlag GmbH & Co. KG, Amtsstr. 5-11, 67059 Ludwigshafen, Deutschland

Anzahl wählen

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Gratis für Kinder bis einschl. 2 Jahre, ab 3 Jahre kostenpflichtig
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Mit mehr als 2.000 Tieren in 320 Arten aus 5 Kontinenten gehört der privat geführte Zoo d´ Amneville seit seiner Eröffnung im Jahr 1986 zu einem der größten und schönsten Tierparks in Frankreich. Seit seiner Kindheit widmet sich der Besitzer Michel Louis uneingeschränkt seiner Leidenschaft für Tiere und verbrachte wiederholte Aufenthalte in mehreren zoologischen Gärten, in denen er sowohl das Verhalten der Tiere als auch die Arbeit der Tierpfleger und die Verwaltungsprobleme beobachtete.
Der Zoo d´Amnéville eröffnet einen Zusatzhektar um dort zwei Gorillagruppen zu beherbergern. Die Besucher können diese Giganten unter den Primaten in der schönsten und größten Anlage der Welt bewundern.
Ein Riesentotem aus Holz geschnitzt empfängt Sie im Eingangsbereich; danach gehen Sie durch ein traditionnelles afrikanischen Dorf, von dort aus können Sie die ersten Gorillas am Rande des Regenwaldes beobachten. Etwas weiter, befindet sich mitten in der Vegetation ein Holztunnel der zwei Gorilla-Aussengehege verbindet. Sie gehen durch diesen Tunnel und kommen zum Entdeckungscamp: dort besichtigen Sie die im natürlichem Licht geflutete Innnengegehe (2.000 m2) in einer atemberaubenden tropischen Kulisse.
Die Kraft eines Gorillas ist unbeschreiblich, die Glasscheiben durch die man die Tiere bewundern kann, sind 45 mm dick! Eines unserer Silberrücken-Gorilla Männchen ist zwei meter groß und wiegt 220 Kilo!

Ort der Veranstaltung

Zoo d’Amnéville
1 Rue du Tigre
57360 Amnéville
Frankreich
Route planen

Der Zoo d’Amnéville ist nicht nur einer der größten, sondern wohl auch einer der schönsten Tierparks Frankreichs. Die Leidenschaft für Tiere hat hier nicht nur vom Inhaber des Parks Besitz ergriffen, sondern ist Richtlinie für die Tierhaltung: Der Zoo setzt sich für die Erhaltung gefährdeter Arten ein und orientiert sich bei der Haltung auch ausnahmslos an den Richtlinien des Artenschutzes. So ist der Zoo d’Amnéville nicht nur für Besucher, sondern auch für seine Bewohner ein ganz besonderer Ort.

Eröffnet wurde der private Zoo 1986 in Amnéville, einer Stadt im Nordosten Frankreichs. Durch seine Lage zieht er nicht nur französische, sondern auch deutsche und schweizer Tierfreunde an. Auf dem über 17 Hektar großen Gelände haben über 2.000 Tiere aus allen Kontinenten ein neues Zuhause gefunden. Von Klein bis Groß, zu Land oder zu Wasser, so viele Tiere wie hier kann man wohl nirgendwo anders bestaunen: Neben zahlreichen exotischen Lebewesen wie Gorillas, Tapiren, Leguanen und Pinguine setzt sich der Zoo auch für die heimischen Arten ein. So findet man zwischen den uns bekannten Eichen- und Buchenwäldern, den Wasserflächen und Blumenbeeten auch immer wieder Eichhörnchen, Kleiber und Meisen. Besonders spannend ist der Raubtierbestand, wo unter anderem einige der seltenen weißen Tiger zu sehen sind.

Pro Jahr begrüßt der Zoo d’Amnéville über eine halbe Million begeisterter Besucher. Der Zoo d’Amnéville will aber nicht nur eine Unterhaltungsfunktion besitzen, sondern vermittelt auch wichtige Informationen zu den Themen Tierschutz, artgerechte Haltung und bedrohte Tierarten. So sehen sich die Besitzer des Zoos auch in der Pflicht, an zahlreichen Tierschutzprogrammen zur Erhaltung bedrohter Tierarten mitzuwirken. Aus diesem Grund sehen Sie im Zoo d’Amnéville auch ausschließlich Tiere, die aus anderen Zoos oder Zuchtstationen kommen.