European Freaks

Bursagasse 16
72070 Tübingen

Tickets ab 19,80 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Zimmertheater Tübingen GmbH, Bursagasse 16, 72070 Tübingen, Deutschland

Anzahl wählen

Kategorie A

Normalpreis

je 19,80 €

Schüler, Studenten, Arbeitslose, Schwerbehinderte

je 10,45 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind:
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Azubis und Arbeitslose, Inhaber der Kreisbonuscard.
Behinderte Personen mit B im Ausweis erhalten eine ermäßigte Karte. Die Begleitperson erhält eine Freikarte.
Zu unserem großen Bedauern ist das Zimmertheater nicht barrierefrei zugänglich. Bei Fragen hierzu wendet Euch telefonisch unter 07071 92730 oder per Email an anmeldung@zimmertheater-tuebingen.de direkt an uns.
print@home

Veranstaltungsinfos

European Freaks
Termine: Premiere 14.03.2019, 20.00 Uhr. 15., 16., 21., 22., 23.03.2019, 20.00 Uhr Ort: LÖWEN
Diese Produktion findet in englischer Sprache statt.
Concept & Performance STEREO AKT (HU) Director Martin Boross Performers Luca Borsos, László Göndör, Julia Jakubowska, Imre Vass and Tübingen locals Animator on stage Zoltán Ásmány Set design Stephan Potengowski
Costumes: Raissa Kankelfitz
Sound design Márk Bartha Dramaturge Gábor Thury Production assistant Sophie Eckhardt, Ilja Mirsky Production manager Daniel Mayer, Christian Palmizi

If a historian in the future would have to guess the condition of the EU based on articles and news from 2018, probably the prognosis would not be very optimistic. 2019 is a fate year for the EU — facing BREXIT and the EU-elections. What should we do next: is it cosmetic intervention, facelift, or reanimation that is needed? What happened to the European idea? Budapest based theatre collective STEREO AKT creates a participative performance on the spot, based on the experiences, questions and dilemmas raised by the conference “European Freaks’ Con”. Tübingen locals get involved in a citizen stage project to take part in the creation process of an exciting, provocative and funny contemporary theatre piece. With an animator on stage and innovative sound design the show tries to imagine a Europe 2.0. Can we defibrillate the pulse of Europe?

STEREO AKT is one of the most progressive Hungarian contemporary theatre collectives, which creates event-like performances with the artistic leadership of Martin Boross. Theatre is an event, audience members are participants, and the point of the event is the meeting of the participants´ reality and the fantasy of the artist. The essence of STEREO AKT performances is born from the – often wordless – dialogue between audience and performers. During its 6-year career, STEREO AKT has created 12 full-length performances, a documentary movie, a number of smaller-scale artistic projects, numerous local and international collaborations, participated in well-known festivals and won several awards. STEREO AKT has worked at the Trafó House of Contemporary Arts, the Jurányi House and at MU Theatre in Budapest, but also worked in collaboration projects in the Netherlands, Germany, Denmark, Poland, Spain and the US.

Interview with Radio Wüste Welle (15.2.): https://www.wueste-welle.de/redaktion/view/id/25/tab/weblog/article/68029/European_Freaks.html

Videos

Ort der Veranstaltung

Zimmertheater Tübingen
Bursagasse 16
72070 Tübingen
Deutschland
Route planen

Seit über 50 Jahren begeistert das Zimmertheater Tübingen seine Besucher mit Produktionen, die noch lange in Erinnerung bleiben. An der malerischen Neckarfront gelegen, bietet das Gebäude in zwei Räumen gerade einmal 140 Besuchern Platz und trägt damit zum ganz außergewöhnlichen Charme des Theaters bei.

Seit 1958 spielt die freie Theatergruppe Thespiskarren in der Bursagasse. Seine bislang blühendste Phase erlebe das Theater unter dem Intendanten Salvatore Poddine, der dort ab 1967 als künstlerischer Leiter beschäftigt war. Der Erfolg seiner Aufführungen reichte über die Landesgrenzen hinaus und Poddine trat mit der Theatergruppe des Zimmertheaters europaweit auf. Weitere Intendanten, die das Theater zu seinem heutigen Ruf verhalfen waren Helfried Foron, Dario Fos Farce, Siegfried Bühr, Hartmut Wickert, Thomas Bockelmann oder Crescentia Dünßer und Otto Kukla. Ab 1998 änderte das Theater seinen Kurs und arbeitete mit einem wechselnden Ensemble, das von Zeit zu Zeit von Theatergrößen wie Bruno Ganz, Peter Stein oder Edith Clever ergänzt wurde. Die Intendanten Axel Krauße und Christian Schäfer kehrten jedoch wieder zu den Wurzeln des Theaters zurück. Ihre erste Theatersaison spielten sie 2007 mit einer festen Gruppe und vielen Ur- und Erstaufführungen.

Das Zimmertheater Tübingen im Herzen der Altstadt hat auch diese Saison wieder einige Asse im Ärmel, die Sie nicht verpassen sollten!