Erste Biberacher Lachnacht - mit F. Hormuth, H. Bender, M. Brodowy, V. Deckers u. E. M. Masin

Theaterstraße 4-8
88400 Biberach an der Riß

Tickets from €19.50
Concessions available

Event organiser: Kulturamt Stadt Biberach an der Riß, Theaterstraße 6, 88400 Biberach an der Riß, Deutschland

Tickets


Event info

Frederic Hormuth findet den Bullshit überall: bei der Bundeswehr, im Krankenhaus, im Fußball, auf dem Arbeitsmarkt, im Kabarett und zu Hause. Hormuth gibt Antworten auf Fragen wie: Woran erkenne ich Bullshit? Was halten die Außerirdischen davon? Oder: Kann man Bullshit als Schlager recyclen? Hennes Bender nimmt sich die Narrenfreiheit und dreht an der Stellschraube des alltäglichen Irrsinns. Ganz nah am Publikum, mit beiden Beinen auf der Bühne nd dem Kopf in den Wolken. Matthias Brodowy ist der Vertreter für gehobenen Blödsinn und stellt fest: Nachdem der Mensch über Jahrmillionen den aufrechten Gang erlernte, hat er in wenigen Jahren den Rückschritt vollzogen. Stets über sein Smartphone gebeugt, irrt er durch die Welt. Wozu denken, wenn ein Algorithmus viel besser
entscheiden kann? Vera Deckers beobachtet als Psychologin ihr Umfeld und es scheint, als hätten die Narzissten die Macht übernommen: Verpackung ist wichtiger als Inhalt. Aufmerksamkeit ist die globale Währung. Existent ist nur noch, wer online ist – und der Lauteste gewinnt. Das erzeugt Selbstzweifel: Kann Kabarett am Puls der Zeit sein ohne Pulsuhr? El Mago Masin, der smart lächelnde Hüne mit den Dreads steht für Anarchokomik auf der Bühne. Tief verstrickt in alltäglichen und nicht alltäglichen Nonsens, rückt der virtuose Gitarrist und Wortakrobat den Begriff Liedermacher in ein ungewohntes, verrücktes Licht.

Location

Stadthalle Biberach
Theaterstraße 6
88400 Biberach an der Riß
Germany
Plan route
Image of the venue

Am Rande der historischen Altstadt der ehemaligen Reichsstadt Biberach an der Riß befindet sich der zentrale Veranstaltungsort, die Stadthalle. Von Konzerten über Theater, Musicals, bis hin zu Kongressen und Tagungen, finden hier die unterschiedlichsten Events statt, womit die Stadthalle ein wichtiges kulturelles Zentrum der Region darstellt.

Seit 1978 existiert der Veranstaltungsort und ist nach umfangreichen Sanierungsarbeiten in den Jahren 2002 bis 2005 technisch auf dem höchsten Stand: Hydraulisch versenk- und verschiebbare Wände ermöglichen eine variable Raumaufteilung. In Kombination mit verschiedenen Stuhl- und Tischanordnungen, können die insgesamt acht Veranstaltungs- und Konferenzräume so für jede beliebige Veranstaltungsart optimal gestaltet und für die entsprechenden Platzanforderungen angepasst werden. Im „Großen Saal“ finden auf diese Weise je nach Raumgestaltung entweder 500, oder aber bis zu 1400 Personen ihren Platz.

Neben moderner Technik und einem vielseitigen Programm, wird die Stadthalle auch besonders für ihre herausragende serviceorientierte Gastronomie geschätzt. Besucher werden daher kulturell wie kulinarisch auf höchstem Niveau verwöhnt und kommen mit Sicherheit auf ihre Kosten.