Eröffnungskonzert

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz  

Große Himmelsgasse 4
67346 Speyer

Tickets ab 29,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Heinigstraße 40, 67059 Ludwigshafen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 29,00 €

U27

je 7,00 €

Ehrenamtskarte

je 26,10 €

Behinderung ab 70%

je 14,50 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Für Kinder, Schüler, Studenten, Personen im Bundesfreiwilligendienst unter 27 Jahren gilt einheitlich der U27 Tarif (7 €).

Mitglieder des Freundeskreises der Staatsphilharmonie und Inhaber der Rheinpfalz-Card oder Morgen-Card erhalten 10 % Ermäßigung auf Tickets für Eigenveranstaltungen. Die Ermäßigungen sind lediglich in der Vorverkaufsstelle im Capitol Mannheim erhältlich.

Behinderte Menschen mit einem GdB ab 70% erhalten eine Ermäßigung von 50%.

Begleitpersonen von Schwerbehinderten (Ausweis mit Merkzeichen „B“) haben freien Eintritt. Kartenbuchung für diese Rabattstufe nur über die Telefonnummer 0621-5990990 buchbar.
.
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Künstler:
Michael Francis, Dirigent
Stefan Jackiw, Violine

Werkangaben:

Georg Friedrich Händel, Feuerwerksmusik HWV 351
Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur, KV 219
Igor Strawinsky, Konzert in Es-Dur für Kammerorchester „Dumbarton Oaks“
Joseph Haydn, Sinfonie Nr. 104 D-Dur

Springende Lust und rosenfingrige Heiterkeit atmen auch die beiden Konzerte, die dem MUSIKFEST SPEYER 2019 den Rahmen geben. So beginnt das Eröffnungskonzert,
das in Speyers spätbarocker Dreifaltigkeitskirche stattfindet, mit Händels Feuerwerksmusik.
Die überschäumende Freude, die von ihr ausgeht, war mehr als berechtigt. Immerhin entstand sie anlässlich eines großen politischen Erfolges: des Aachener Friedens – es wurde zum inszenierten musikalischen Event, wie man heute sagen würde, dessen
hochoffiziellen Anlass ein (für damalige Verhältnisse) gewaltiges Orchester bestätigte: rund 60 Musiker, Bläser und Paukisten, lieferten den „Soundtrack“ für ein ausgedehntes Feuerwerk, welches Sie nun in voller Strahlkraft von Ihrer Staatsphilharmonie hören!

Ort der Veranstaltung

Dreifaltigkeitskirche Speyer
Große Himmelsgasse 4
67346 Speyer
Deutschland
Route planen

Die Dreifaltigkeitskirche gilt als barockes Juwel und herausragendes Zeugnis evangelischer Kirchenbaukunst. Mitten in der Speyerer Altstadt und nur unweit des Kaiserdoms rufen die Glocken des Gotteshauses allsonntäglich viele Gläubige zum Gottesdienst, die Kirche begrüßt aber auch zahlreiche Besucher zu ihrem facettenreichen Kulturprogramm.

Nach der Zerstörung Speyers durch den Pfälzischen Erbfolgekrieg war die Dreifaltigkeitskirche 1717 das erste wiedererrichtete öffentliche Gebäude der Stadt. Als barocker Bau konzipiert beeindruckte die Kirche schon damals ihre Betrachter. Besonders in ihrem Inneren wirkt sie prachtvoll und imposant: Besonders die beiden Emporen stechen ins Auge, sie zeigen in farbenfrohen Bildern Szenen des Alten und Neuen Testamentes. Die reiche Ausstattung weist auf die lutherische Vergangenheit der Kirche hin während Deckengemälde, Altarbild und Kanzel vom Repräsentationsbedürfnis des Barock zeugen. Der Schalldecken und das Altarbild werden von goldenen Putten, Ornamenten und Ranken verziert, der Pelikan auf dem Deckel symbolisiert Christus.

Eine visuelle Einheit mit dem Altar bildet die auffällige Orgel. Auf der Vorgängerin dieser Orgel spielte einst sogar Felix Mendelssohn Bartholdy. Die Orgelmusik und damit die Kirchenmusik überhaupt hat in der Dreifaltigkeitskirche große Tradition, die mit den vielen Konzerten im Gotteshaus weitergeführt wird.