Eröffnungskonzert fränkischer sommer 2019 - öffentliche Generalprobe des Eröffnungskonzertes

Nuria Rial, Heidi Elisabeth Meier, Jörg Dürmüller, L‘Orfeo Barockorchester  

Spitalhof 8
91541 Rothenburg ob der Tauber

Tickets ab 5,00 €

Veranstalter: Bezirk Mittelfranken, Danziger Straße 5, 91522 Ansbach, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 5,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

20% Rabatt für Zeitungsabonnenten:
Wir gewähren einen ZAC-Rabatt in Höhe von 20%. Dieser gilt für Abonnenten der Nürnberger Nachrichten und Nürnberger Zeitung mit den angeschlossenen Heimatzeitungen unter Vorlage der ZAC-Karte (Karteninhaber plus eine Begleitperson). Erhältlich nur in den jeweiligen Vorverkaufsstellen der Zeitungen und an der Abendkasse.
Ermäßigung / Informationen für Behinderte:
Für Schüler, Studierende, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende (jeweils bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres) sowie für Erwerbslose und Schwerbehinderte gewährt der fränkische sommer unter Vorlage eines entsprechenden Nachweises und nach Verfügbarkeit 30% Ermäßigung im Vorverkauf sowie an der Abendkasse. Die Konzertkarte ist nur in Kombination mit dem Ermäßigungsnachweis gültig. Menschen mit Beeinträchtigung finden nötige Zusatzinformationen bei den entsprechenden Konzerten unter www.fraenkischer-sommer.de.
Abendkasse:
Restkarten kommen eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung an der Abendkasse zum Verkauf. Es besteht kein Anspruch auf Rücknahme oder Umtausch von Karten. Besonderer Dank an alle mitveranstaltenden Städte, Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen.
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Programm
Wolfgang Amadeus Mozart
g-Moll Symphonie Nr. 40 KV 550
Davide penitente KV 469

»Er ist der reinste aller Musiker, er ist die Musik selbst«
(Debussy) – Wolfgang Amadeus Mozart hat in seinem
kurzen Leben die Musik unendlich reich beschenkt.
Mit einem Mozart-Fest eröffnen international
gefeierte Solisten, Michi Gaiggs hoch angesehenes
L‘Orfeo Barockorchester und der Kammerchor der
Universität Erlangen-Nürnberg unter der Leitung des
Intendanten den fränkischen sommer 2019!
»Sinfonie aller Sinfonien«, die »Große«, »göttliches
Erbe«, »jeder Satz ein Schatz« – unzählige Attribute
hat Mozarts vorletzte Symphonie erhalten, viele
bedeutende Komponisten und Musikkenner rühmten
sie: Robert Schumann liebte ihre »griechisch
schwebende Grazie«, der Mozart-Biograf Hermann
Abert vernahm den »schärfsten Ausdruck jenes
tiefen, fatalistischen Pessimismus« der letzten Jahre
Mozarts – was die g-Moll Symphonie jedoch bis in
unsere Tage trägt, ist ihre emotionale Kraft und der
Reichtum der musikalischen Erfindung.
Ein weiterer großer Wurf – die selten zu hörende
Kantate Davide penitente: Spät bereut König David
die Folgen seines Tuns, hatte er doch mit seinem
Verlangen nach der schönen, verheirateten Bathseba
schwere Schuld auf sich geladen. Davids Reue wird
musikalisch mit vokalem und instrumentalem
Glanz lebendig, das Libretto folgt dem Stil biblischer
Bußpsalmen. Und wem beim Hören dieses selten
gespielten Werkes einiges bekannt vorkommt, muss
sich nicht zu wundern – Mozart »recycelte« Teile
seiner unvollendeten c-Moll-Messe und unterlegte
sie mit einem neuen Text.

Ort der Veranstaltung

Reichsstadthalle Rothenburg
Spitalhof 8
91541 Rothenburg ob der Tauber
Deutschland
Route planen

Von außen möchte man die Reichsstadthalle Rothenburg für eine romanische Kirche halten, beim näheren betrachten erinnert sie an eine stillgelegte Burganlage. Tatsächlich handelt es sich hierbei mittlerweile aber um eine der beliebtesten Eventlocations der fränkischen Stadt Rothenburg ob der Tauber. Hier werden regelmäßig Konzerte, Vorträge und mehr veranstaltet.

Ehemals diente die Halle der Lagerung von Naturalien, die anstelle von Geldabgaben als Steuer eingetrieben wurden. Diese sogenannte Zehntscheune wurde zu kulturellen Zwecken völlig renoviert und mit einer modernen Inneneinrichtung ausgestattet. So prägen den Bühnenraum, in dem sich bis zu 550 Sitze Plätze finden, Lichttechnik, rustikale Wände und eine natürliche Deckenverkleidung.

Die Reichsstadthalle in Rothenburg ob der Tauber befindet sich unmittelbar am historischen Kern der Stadt, gleich hinter der ehemaligen Wehranlage mit ihrem Sau-, Kalk- und Stöberleinsturm. Nur 500 weiter liegt der Fernbus-Bahnhof. Parkplätze sind in nächster Umgebung vorhanden.