Eröffnung mit Nino Haratischwili

Nino Haratischwili  

Platz der deutschen Einheit 1
20457 Hamburg

Veranstalter: Harbour Front Literaturfestival e.V., Großer Grasbrook 11-13, 20457 Hamburg, Deutschland

Tickets

Aktuell keine Karten verfügbar!

Veranstaltungsinfos

Eröffnet wird das Festival durch den Hamburger Kultursenator Dr. Carsten Brosda und den Hauptförderer Prof. Dr. h.c. Klaus-Michael Kühne, Präsident der Kühne-Stiftung.Georgien ist Gastland der Frankfurter Buchmesse 2018. Die in Deutschland bekannteste Vertreterin dieses Landes ist die Schriftstellerin und Regisseurin Nino Haratischwili. Seit ihrem 2014 erschienenen Roman "Das achte Leben (Für Brilka)" ist sie gleichsam Botschafterin ihres Heimatlandes Georgien in Deutschland.
Für ihren Roman ist sie vier Jahre lang gereist und hat die Geschichte des Landes ihrer Kindheit recherchiert. "Leider ist die Vergangenheit nur sehr sporadisch und überhaupt nicht gründlich aufgearbeitet", sagt die in Hamburg lebende Schriftstellerin. Europa bedeutet für Nino Haratischwili vor allem Gedankengut, "das sich stets verändert und dessen Werte immer wieder aufs Neue verteidigt gehören". Am Festabend der Eröffnung des 10. Harbour Front Literaturfestivals bringt uns die Autorin ihre Heimat näher.

"Das achte Leben (Für Brilka)". Ullstein Verlag

Ort der Veranstaltung

Elbphilharmonie
Platz der Deutschen Einheit 1
20457 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Sie ist das Flaggschiff der deutschen Kulturlandschaft, ein architektonischer Prachtbau, ein einzigartiger Veranstaltungsort: die Elbphilharmonie in Hamburg. Hinter der beeindruckenden Glasfassade sind Konzertsäle, Appartements und Hotel zu einem Gesamtkunstwerk der Extraklasse vereint.

Gut Ding will Weile haben. Nach einem ersten Entwurf Mitte der 1960er-Jahre, dem Baubeginn im neuen Jahrtausend und mehreren Baustopps wurde die Philharmonie 2017 endlich feierlich eröffnet. Seitdem lockt sie Künstler und Kulturbegeisterte aus allen Ecken der Welt an die westliche Spitze der Hafencity. Herzstück des Gebäudes ist der Große Saal, der 2.100 Gästen Platz bietet. Hier wird dem Publikum beste musikalische Unterhaltung in hervorragender Akustik geboten. Auch der Kleine Saal und das Kaistudio 1 laden zu unvergesslichen Konzerten ein. Natürlich darf in einem Bau wie diesem das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Die hauseigene Gastronomie begeistert ihre Gäste mit kulinarischen Leckerbissen. Die zentrale Plattform, die Plaza, ist nicht nur beliebter Treffpunkt, sondern auch Tor zur Außenwelt: Auf 37 Metern Höhe bietet der Außenrundgang einen spektakulären Blick über die Stadt. Ein Hotel im Ostteil und Appartements im Westteil runden das Konzept ab.

Wer nach Hamburg kommt, muss der Elbphilharmonie einfach einen Besuch abstatten. Hier kommt jeder ins Staunen – überzeugen Sie sich selbst!

Videos