Ernest

Fuchsenwiese 1 Deutschland-91054 Erlangen

Tickets ab 12,00 €

Veranstalter: E-Werk Kulturzentrum GmbH, Fuchsenwiese 1, 91054 Erlangen, Deutschland

Anzahl wählen

Standard

Normalpreis

je 14,20 €

Schüler/Student,Azubi

Normalpreis

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Rollifahrer(innen) und Schwerbehinderte mit B im Ausweis kaufen eine Karte - die Begleitperson bekommt die Freikarte an der Abendkasse.

Bitte im E-Werk Bescheid geben, telefonisch 09131 8005-0, Fax -10 oder per mail an info@e-werk.de, damit es im Kontingent berücksichtigt wird.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die fünfköpfige französische Band "Ernest" bietet ihren Zuschauern mit aufwendigen Kostümen und Bühnenbildern ein wahres Spektakel. Ihre Musik im Stil des Reggae-Funky-Honky-Tonk zeichnet sich vor allem durch die herausragende Stimme ihres Bandsängers Julien Grayer mit dem Künstlernamen „Ernest“ aus.

Dieser war es auch, der 2011 mit dem Pianisten und Programmgestalter „Docteur Wetterer“ das Chansonprojekt ins Leben rief. Inspirieren ließ er sich dabei von den Märchen von Hans Christian Andersen und der Musik von Gainsbourg. Wenig später kamen Lionel Ehrhart (Bass), Jean „le Barbier Bernhardt“ (Schlagzeug) und Matthieu „le Marin Mary“ (Girarre) zur Band hinzu.

Mit ihrer 2012 herausgebrachten EP „L´Epouvantail“ (Die Vogelscheuche) landeten sie einen wahren Erfolg. 2014 veröffentlichte die Band ihr erstes Album „Les contes défaits“ (Die entwirrten Märchen), was ihre Bekanntheit noch weiter steigerte. Allein im Jahr 2015 trat Ernest bei über 50 Konzerten auf und verzauberte das Publikum.

„Mit einem Swing, der wirkungsvoller nicht sein könnte, lässt uns Ernest in ihre fantastische und theatralische Welt eintauchen“, LE FIGARO Magazine

www.ernestvonstras.com

Ort der Veranstaltung

E-Werk
Fuchsenwiese 1
91054 Erlangen
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Als eines der größten Kulturzentren Deutschlands prägt das E-Werk das Kultur- und Veranstaltungsleben Erlangens schon seit über 30 Jahren.

1982 schlossen sich zwei Jugendclubs der Stadt zusammen, um in einem stillgelegten Elektrizitätswerk ein neues Zuhause zu finden. Schon bald entstand daraus ein soziokulturelles Zentrum mit einer Vielzahl von Freizeit-, Unterhaltungs-, und Bildungs-Angeboten. Auf insgesamt 2500 Quadratmetern befinden sich vier Spielstätten, in denen jährlich bis zu 200 Live-Acts von den unterschiedlichsten Bands und Künstlern stattfinden. Neben Konzerten aus den Sparten Pop&Rock, Hip-Hop, Reggae oder Weltmusik finden immer wieder auch Poetry Slam-Abende sowie Theatervorführungen auf der Bühne statt. Außerdem verfügt das E-Werk über ein hauseigenes Kino, in dem Besucher anspruchsvolle Filme zu erschwinglichen Preisen genießen können. Für alle, die sich weiterbilden möchten, werden zudem Kurse, Beratungen oder Diskussionsrunden angeboten, bei denen politische Themen oder gesellschaftliche Probleme behandelt werden.

Hier sind alle Menschen willkommen. Im E-Werk kann man feiern, nette Leute treffen, Musik und Filme genießen, sich engagieren oder einfach nur entspannen. Schauen Sie doch mal vorbei!