Erinnerung als Widerstand - Ein Abend mit Anne Weber & Cécile Wajsbrot

Salvatorplatz 1
80333 München

Tickets from €5.00 *

Event organiser: Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München, Deutschland

Select quantity

Streamticket

Streamticket

per €5.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Moderation: Felix Stephan (Süddeutsche Zeitung)

Für »Annette, ein Heldinnenepos« (Matthes & Seitz) wurde Anne Weber in diesem Jahr mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Die »Heldin« ist eine reale Person, Annette Beaumanoir, 1923 in der Bretagne geboren, Neurowissenschaftlerin und Widerstandkämpferin im Dritten Reich. Noch heute setzt sie sich – fast hundertjährig! – für geistige Unabhängigkeit und eine lebendige Erinnerungskultur ein. Ein ungewöhnliches Leben, mitreißend erzählt.
Über die Angst vor kultureller Auslöschung schreibt Cécile Wajsbrot, in Paris geborene Tochter polnischer Juden, in ihrem aktuellen Roman »Zerstörung« (Wallstein, Deutsch von Anne Weber). Ihre Heldin, eine Schriftstellerin, versucht, sich selbst nicht zu verlieren, während eine diktatorische Macht alle Spuren der Geschichte löscht. Mit Felix Stephan, Literaturkritiker der Süddeutschen Zeitung, sprechen die Autorinnen über ihre – realen und erfundenen – Heldinnen und über die Kraft, die in der Erinnerung liegt.

Streamticket: Euro 5.- (zzgl. 1,95 ReserviX-Servicegebühr)

Der Stream kann bis 60 min. vor Veranstaltungsbeginn gebucht werden & steht Ihnen dann 72 h zur Verfügung. Zugang zum Stream über folgende Seite: stream.reservix.io/1643723. Hier müssen Sie Ihren persönlichen Zugangscode eingeben, den Sie mit Kauf des Stream-Tickets erhalten. UND LOS GEHTS! Der STREAM startet gegen 19.45 Uhr.

Veranstalter: Stiftung Literaturhaus / NS-Dokumentationszentrum

Location

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
80333 München
Germany
Plan route
Image of the venue

Am Salvatorplatz, unweit des Marienplatzes, steht das Literaturhaus München. Früher noch als Schule und Markt genutzt, stehen Literaturbegeisterten seit Mitte der 1990er mehrere Veranstaltungsräume und ein Literaturcafé zur Verfügung. Auf dem Programm stehen Präsentationen junger Autoren, Diskussionsforen für politische und kulturelle Themen, Ausstellungen, Lesungen und Seminare. Alles rund um die Literatur wird hier thematisiert und dargestellt. Besonderes Highlight des Hauses ist die Stahl-Glas-Konstruktion, die einen Blick zur Kuppel der Theatinerkirche und über die Dächer Münchens frei gibt. Ein Ort der Raum zum Denken und Diskutieren ermöglicht. Im Herzen Münchens ist durch das Literaturhaus ein wichtiger Veranstaltungsort der Region entstanden. Erleben Sie interessante und unterhaltsame Veranstaltungen in einzigartiger Atmosphäre. Hier können Sie die Seele baumeln lassen und sich als Bücherwurm outen.

Das Literaturhaus genießt durch die zentrale Lage einen großen Andrang. Lassen Sie sich diese Location nicht entgehen. Denn hier ist für jeden etwas dabei – garantiert!