ERDMÖBEL - Hinweise zum Gebrauch Tournee 2018

Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden

Tickets ab 27,20 €

Veranstalter: Schlachthof Wiesbaden, Murnaustr. 1, 65189 Wiesbaden, Deutschland

Anzahl wählen

freie Platzwahl

Normalpreis

je 27,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ticket inkl. Kulturticket:
Das Ticket berechtigt zur Hinfahrt (5 Std. vor Beginn) und Rückfahrt (bis Betriebsschluss) mit Bus und Bahn im gesamten RMV-Gebiet!

Die hier bestellten Vorverkaufskarten werden Euch von unserem Kooperationspartner AD ticket zugesandt. Bei Fragen zu Bestellungen und Zahlungen ist AD ticket auch Euer erster Ansprechpartner: 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).

Tickets für alle unserer Konzerte sind zudem in unserer Bar, dem 60/40, zu erhalten.

Fragen zum Vorverkauf beantworten wir euch gerne unter 0611-97445-0

Rollstuhlfahrer zahlt, Begleiter umsonst.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Die Band mit diesem seltsamen Namen mischt seit 1995 mit ihren Sprachattacken die Clubs des nationalen Nachtlebens auf. Dabei fordern sie immer wieder konsequent jede Liedform heraus und strapazieren auch englische Texte bis aufs Äußerste; da wird dann schon mal Tom Jones „Whats New Pussycat“ zu „Was geht Muschikatz“.

Erdmöbel, das sind Markus Berges, Ekki Maas, Wolfgang Proppe und Christian Wübben. Setzen sie anfangs noch auf Bass, Drums und Gitarren, so erhält das dritte Album „Erdmöbel versus Ekimas“ einen deutlich elektronischeren Anstrich. In Richtung beschwingte Popmusik experimentieren sie mit allem, was sie finden können: Bossa Nova, Motown, Soul... Markenzeichen ist und bleibt aber die Textarbeit: mal lyrisch, mal kryptisch, aber immer ausgefallen. Garniert wird das alles von der entspannt expressiven Stimme Bergers, die über anspruchsvollen Arrangements von allerlei blinkenden Dingen, Forellen an seltsamen Orten oder lyrischen Schätzen des Amtsdeutsch sinniert.

Bei Erdmöbel freuen sich selbst Kritiker wochenlang auf das Konzert. Mit melodiösen Klavierklängen, raffiniert eingesetzten Bläserarrangements und den herrlich komischen Texten wird man zum „Anders Draufschauen“ animiert und noch dazu großartig unterhalten – Besser geht’s kaum!

Ort der Veranstaltung

Schlachthof Wiesbaden
Murnaustraße 1
65189 Wiesbaden
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Unweit des Hauptbahnhofs ist der Schlachthof zu einem der wichtigsten Veranstaltungsräume der hessischen Landeshauptstadt avanciert. Stars wie „Sportfreunde Stiller“, „Sisters of Mercy“, „Dropkick Murphys“ und „Deichkind“ sind hier schon aufgetreten.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der Schlachthof errichtet. Nach hundertjähriger Inbetriebnahme wurden die Hallen geschlossen. Mitte der 1990er begann dann der Umbau des Schlachthofs zur Konzertbühne. In unzähligen Stunden verwandelten Freiwillige und Musikbegeisterte die kargen Hallen in ein kulturelles Zentrum. 2010 folgte ein weiterer Umbau, bei dem die Stadt mithalf. Hier zeigt sich, wie sehr der Schlachthof im Ansehen der Stadt gestiegen ist. Jetzt bietet der Schlachthof Platz für große Konzerte, Poetry Slams und Lesungen. Schon von weitem lädt der Schlachthof mit seiner einzigartigen Fassade ein. Graffiti-Künstler aus aller Welt haben sich hier verewigt. Und das Äußere zeigt, was das Innere zu bieten hat: Kunst fernab des Mainstreams, rau und unangepasst, nicht so makellos wie die Fassaden des Theaters oder des Kasinos.

Der Schlachthof in Wiesbaden hat es schon längst zu internationalem Ruhm geschafft. Die großen Bands machen hier Halt, um die Atmosphäre zu genießen und den begeisterten Zuhörern einzuheizen.