Ensinger Classics: "Beethoven 2020"

Saal Waldorfschule
Steinbeisstraße 65
71665 Vaihingen an der Enz

Tickets from €22.00
Concessions available

Event organiser: Stadtverwaltung Vaihingen an der Enz, Marktplatz 5, 71665 Vaihingen an der Enz, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €22.00

Schüler, Auszubildende, Studierende

per €18.00

Bufdis bis 27 Jahre, FSJ

per €18.00

Schwerbehinderte (ab 80%)

per €18.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungen erhalten folgende Personen:
Schüler, Auszubildende, Studierende und Personen im Freiwilligen Sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst bis 27 Jahre sowie Schwerbehinderte (ab 80%), gegen Vorlage eines gültigen Ausweises.

Beim Einlass ist der jeweilige Berechtigungsausweis unaufgefordert vorzuzeigen. Falls kein Ausweis vorgelegt wird, muss der Differenzbetrag vor Ort bezahlt werden. Pro Ausweis besteht Anspruch auf eine ermäßigte Eintrittskarte pro Veranstaltung.
print@home after payment
Mail

Event info

Franz Liszt: „Angelus - Prière aux anges gardiens“
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 in G-Dur, op. 58, Streichorchesterfassung: Vincenz Lachner
August Halm: Fuge F-Dur für Streichorchester
Johannes Brahms: Streichsextett Nr. 2, G-Dur, op. 36, Bearbeitung für Streichorchester

Ludwig van Beethoven gilt als der meistgespielte klassische Komponist – und er war ein radikaler Künstler, der sich immer wieder neu erfunden hat, der die Grenzen der Musik erweiterte und die Gesellschaft in Frage stellte. Anlässlich des 250. Geburtstags dieses Meisterkomponisten gastiert das kammerorchester arcata stuttgart unter der Leitung von Patrick Strub in diesem Frühjahr im neuen Saal der Waldorfschule.
Nicht alle von Beethovens Klavierkonzerten haben solche Nachwirkungen erzielt wie sein Viertes. Gerade die Romantiker wie Schumann, Mendelssohn oder Chopin haben sich an diesem Werk, das neue ideelle und künstlerische Qualitäten zutage bringt und in der Musikwissenschaft als Verschmelzung zwischen Sinfonie und Klavierkonzert zum sogenannten sinfonischen Klavierkonzert gilt, orientiert. Der Sinfoniker Beethoven erweitert darin die vormals differenzierte Form des Solokonzerts um den sinfonischen Aspekt und läutet damit eine ganz neue Ära ein. Immer wieder geht es in dem Werk um das Andante, jener langsame Satz, den Robert Schumann das "groß-geheimnisvolle Adagio" nannte und das die Welt vorher noch nie so gehört hatte. Von diesem Andante geht der Zauber dieses Konzerts aus, das zwar nicht zu den erfolgreichsten jedoch zu den folgenreichsten Klavierkonzerten Beethovens zählt. Den solistischen Part bei diesem markanten Meilenstein der Musikgeschichte übernimmt der junge Pianist Maximilian Schairer. Der mehrfache Preisträger, u.a. „Young Steinway Artist“ und des „BR-Klassik-Sonderpreises“, begeistert mit seiner atemberaubenden Klavierkunst Publikum und Kritiker. Umrahmt wird Beethovens Klavierkonzert von Franz Liszts „Angelus“ und dem Streichsextett Nr. 2 von Johannes Brahms.

Maximilian Schairer (Klavier), Patrick Strub (Leitung), Kammerorchester arcata stuttgart

Directions

Saal Waldorfschule
Steinbeisstraße 65
71665 Vaihingen an der Enz
Germany
Plan route