Ennio Marchetto

The Living Paper Cartoon  

Siemensstr. 11 Deutschland-70469 Stuttgart

Tickets ab 22,00 € Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theaterhaus Stuttgart e.V., Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart, Deutschland


Veranstaltungsinfos

Ennio Marchetto – der lebendige Papiercartoon. Diesen Spitznamen machte sich der weltbekannte und vielfach preisgekrönte Comedian und Verwandlungskünstler zu Eigen. Seine Kostüme sind ausschließlich aus Papier und Pappe angefertigt. Was für ein Paradoxon: Da schauen sich im papierfeindlichen Computerzeitalter sieben Millionen Menschen auf Youtube einen Papierkünstler an! Wenn es so weit kommt, kann es sich eben nur um etwas Einmaliges und ganz Besonderes handeln.

Seine vollkommen eigene Theatersprache hat er entwickelt, die an Kreativität und Innovation wohl kaum zu übertreffen ist. Mit seinen ausgefallenen Ideen beschert er seinen Zuschauern einen einmaligen Abend, den sie so schnell nicht mehr vergessen werden. Das Zusammenspiel von Pantomime, Tanz und der rasante Wechsel der Kostüme machen seine mitreißende Show aus. Dabei kann er völlig auf schwere Roben und erdrückende Perücken verzichten. Denn seine Outfits bastelt er sich einfach mal eben selbst! Von dieser außergewöhnlichen Idee und von seiner unnachahmlichen Beobachtungsgabe lebt die Kunst von Ennio Marchetto.

Egal ob als Madonna, Cher, Mona Lisa oder Michael Jackson, der einzigartige Künstler weiß es sein Publikum zum Staunen und zum Lachen zu bringen. Weltweit werden seine Shows gelobt und vielfach gefeiert – und das zu Recht. Denn etwas wie die Auftritte von Ennio Marchetto, das sieht die Welt nicht alle Tage.

Ort der Veranstaltung

Theaterhaus
Siemensstr. 11
70469 Stuttgart
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Ein Ort, der Kunst und Sport, Kongresse und Musik verbindet. So etwas gibt es nicht? Doch, in Stuttgart ist mit der Eröffnung des Theaterhauses 2003 dieser Traum wahr geworden. Die Räume bieten Platz für jedermann. So sucht diese ganz besondere Nutzung des Ortes europaweit nach ihresgleichen.

Im Norden Stuttgarts, genauer im Stadtbezirk Feuerbach nahe dem Pragsattel, wurde Anfang des Jahrtausends ein Kulturzentrum geschaffen. Nachdem stetig wachsende Zuschauerzahlen die Glasfabrik aus allen Nähten platzen ließen, zog das Theater in die Rheinstadthallen. Das Gebäude, das zuletzt der Firma Thyssen als Endfertigungshalle für Baustahl diente, wurde zu einer Kultur- und Sportmetropole umgebaut. Und es hat sich gelohnt. Mehr als 300.000 Besucher kommen jährlich zu den Veranstaltungen. Grund dafür ist auch das vielfältige Programm: Neben großartigen Theaterinszenierungen gibt es auch Pop- und Rockgrößen, sowie die Elite des deutschen Kabaretts zu sehen.

Das besondere Ambiente dieses Veranstaltungsorts lässt das Herz jedes Kulturliebhabers höher schlagen. Das Theaterhaus Stuttgart ist eines der bedeutendsten seiner Art.