EMMI & WILLNOWSKY - Tour 2017

Peterstraße 3
26121 Oldenburg

Tickets ab 30,70 €

Veranstalter: Beckertainment GmbH, Gustav-Stresemann-Straße 1, 27753 Delmenhorst, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 30,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

„Ja, wir sind verheiratet, aber ich mache keinen Gebrauch davon!“, so stellt Frau Emmi sich und ihren Mann Herrn Willnowsky bei ihren zahlreichen Auftritten gerne vor. Bekannt geworden sind die beiden im Hamburger Reeperbahn-Theater Schmidts Tivoli, doch seit ihren ersten großen Erfolgen tourt das Kiez-Kult-Duo auch durch ganz Deutschland. Tickets für die Show des lustigsten Ehepaars Deutschlands sind schnell vergriffen, also sichern Sie sich jetzt Ihre Karte, um einen Abend voller niveauloser Witze, unerbittlicher Wahrheiten und einzigartiger Kiez-Atmosphäre genießen zu können!

Dargestellt werden diese beiden schillernden Figuren nicht von einem wirklichen Ehepaar, sondern von zwei Männern! Der Comedian und Buchautor Christoph Dompke verkörpert nun schon seit über 20 Jahren die erfolglose, alternde Kammersängerin Emmi. Ihr Mann, der mittellose Pianist Valentin Willnowsky aus der ehemaligen Sowjetunion, wird von Christian Willner dargestellt, der seine Figur mit genialem Klavierspiel und schlüpfrigen Witzen zum Leben erweckt.

Wie im wahren Leben auch, lassen die beiden ihre Frustration regelmäßig aneinander aus und machen sich nicht mal die Mühe ihre gegenseitige Geringschätzung vor dem Publikum zu verstecken.
Die Pfeile für den jeweils anderen Ehepartner sind wie bei jeder Show versteckt in einem Köcher voller einschmeichelnder Melodien, gespickt mit schlechten Witzen und jeder Menge Glanz und Glamour – kurz gesagt: Kiez-Feeling vom Feinsten!

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum PFL
Peterstr. 3
26121 Oldenburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Architektonisch beeindruckend und mit einer Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten: In Oldenburg ist mit dem Kulturzentrum PFL ein Ort entstanden, an dem sich Kultur und Bildung frei entfalten können.

Der dreiflügelige Gebäudekomplex wurde in den Jahren 1838 bis 1841 erbaut und als Krankenhaus genutzt. Das nach dem Herzogen Peter Friedrich Ludwig benannte ehemalige Hospital gilt aufgrund seiner eindrucksvollen spätklassizistischen Bauweise mit einer 65 Meter langen Straßenfront als der ästhetische Höhepunkt des Stadtbildes. Seit 1984 wird das denkmalgeschützte Gebäude in seiner heutigen Form genutzt. So befinden sich hier neben der Stadtbibliothek, dem Umwelthaus, den binationalen Gesellschaften und dem „inForum“ auch verschiedene Veranstaltungs- und Seminarräume, die für die unterschiedlichsten Events genutzt werden. Auf Besucher des Kulturzentrums wartet daher ein breit gefächertes Angebot aus Konzerten, Theateraufführungen, Kleinkunstveranstaltungen, Filmvorführungen, Lesungen und vielem mehr. Außerdem finden hier Tagungen, Konferenzen sowie Fort- und Weiterbildungen statt.

Ein Blick hinter die imposante Fassade lohnt sich, denn das Kulturzentrum PFL in Oldenburg überzeugt in jeder Hinsicht: Wählen Sie aus dem vielfältigen Veranstaltungsangebot und lassen Sie sich begeistern. Hier kommen Sie garantiert auf ihre Kosten!