Ekel Alfred - Silvesterpunsch mit Knalleffekt - Komödie von Wolfgang Menge

Dorette-von-Stern-Str. 2
21337 Lüneburg

Tickets ab 18,00 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Thomas Ney.Theater, Munstermannskamp 1, 21335 Lüneburg, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 18,00 €

Ermäßigung

je 12,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung für Schüler, Studenten, Arbeitslose.

Behinderte Personen mit Ausweis bezahlen den Normalpreis, Begleitpersonen bekommen eine Freikarte. Bitte direkt beim Veranstalter bestellen: 04131-7898315.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Als permanentes nörgelndes Ekelpaket sorgte Ekel Alfred in den 1970er Jahren für Unterhaltung auf dem Bildschirm und für manch eine Schlagzeile in der Presse. Auch heute noch bleibt einem bei Alfreds derben Sprüchen das Lachen im Halse stecken. Aber seine Fans lieben ihn, wie er ist: Ekel Alfred.
Am Silvestertag kommt Alfred nach Hause und entdeckt ein Paket, das der Postbote für den Untermieter der Nachbarin abgegeben hat. Als Alfred den Namen des Empfängers liest, ist er schockiert: M. Ahmed ben Jussuf! Man weiß doch, was sich diese Orientalen gegenseitig in Paketen schicken. Für Alfred ist sofort klar: In dem Paket ist eine Bombe!
Das verspricht einen kultigen Abend mit viel Witz und Wiedererkennungswert! Und dann muss natürlich noch der Silvesterpunsch zubereitet werden ...

Ort der Veranstaltung

KulturBäckerei Lüneburg
Dorette-von-Stern-Str. 2
21337 Lüneburg
Deutschland
Route planen

Die KulturBäckerei in Lüneburg funktioniert als Treffpunkt und Plattform für alle Kunstschaffenden und Kulturinteressierten. Auf dem ehemaligen Gelände einer Heeresbäckerei finden regelmäßig Veranstaltungen statt, deren Ziel es ist, Kunst aus dem üblichen institutionellen Rahmen zu nehmen und sie für alle erfahrbar zu machen.

Dort, wo früher Brot und Brötchen für Soldaten gebacken wurden, können Maler, Graphiker, Bildhauer oder andere Künstler heutzutage arbeiten und ihre Werke präsentieren. Auf über 1.500 Quadratmetern finden sich zwölf Ateliers und die Kunstschule Ikarus, die mit ihrem facettenreichen Programm längst fester Bestandteil der Kulturlandschaft Lüneburgs ist. Ein Theatersaal im Erdgeschoss, der auf der Fläche rund um die alten Industriebacköfen der ehemaligen Industriebäckerei entstanden ist, wird als Austragungsort eines spannenden Programms genutzt, dass aus einem breiten Angebot der Sparten Musik, Theater, Lesungen oder Vorträgen besteht.

Das Nonprofit-Projekt KulturBäckerei steht allen Interessierten offen und will dazu ermutigen selbst künstlerisch aktiv zu werden oder sich in der Kulturszene zu engagieren.