EISHEILIGE NACHT 2017 - Subway To Sally, Mono Inc., Feuerschwanz, Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Stadtheider Straße 11 Deu-33609 Bielefeld

Tickets ab 41,70 €

Veranstalter: Crunch Time Promotion – Veranstaltungsbüro Marc Huelsewede, Große Howe 16, 33607 Bielefeld, Deutschland

Anzahl wählen

Einheitskategorie

Normalpreis

je 41,70 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
Postversand

Veranstaltungsinfos

Ihr wollt Spaß? Den sollt ihr haben! – Eisheilige Nacht 2017

Kann man nach 9 Jahren eigentlich schon von einem traditionsreichen Festival sprechen? Man kann. Die Eisheilige Nacht ist für SUBWAY TO SALLY eine Passion und für die Fans der Veranstaltung eine Institution. Spätestens seit Wacken Winter Nights ist klar, dass die Potsdamer Band mit ihrem Konzept Jahre voraus war. Die an Festivals arme Jahreszeit überbrückt man am Besten mit einem Festival. Einzigartig dabei, dass die Band um Eric Fish jedes Jahr aufs Neue den Posten des Headliners souverän meistert und sich dabei stets neu erfindet.
Für die Eisheilige Nacht 2017 wurden in diesem Jahr illustre Gäste aus allen Breitengraden der Republik verpflichtet. Der Abend startet mit Mr. Hurley & Die Pulveraffen, deren Verdienst es ist, den „Grog´n´Roll“ erfunden zu haben. Tanzbare Folk-Kompositionen mit wortwitzigen, selbstironischen Texten sind das Markenzeichen der Osnabrücker. Vom kleinen Marktstand auf die große Bühne haben es Feuerschwanz aus Erlangen geschafft. Mit Recht. Ihre ironisch aufgeladene Show sollte einst den Mittelalterrock karikieren, heute sind sie die vielleicht innovativste Band des Genres. Komplettiert wird der Abend durch Mono Inc. Die Hamburger Band setzte in den vergangenen Jahren mit jedem Album einen weiteren Meilenstein in die Welt. Ihr aktuelles Album „Together Till The End“ erschien erst vor wenigen Wochen.

Ort der Veranstaltung

Ringlokschuppen Bielefeld
Stadtheider Straße 11
33609 Bielefeld
Deutschland
Route planen

In Bielefeld wird heute gefeiert wo früher Eisenbahnen auf den neusten Stand gebracht wurden. Historische Industriearchitektur verbindet sich im Ringlokschuppen mit modernen Elementen zu einer einzigartigen Veranstaltungslocation, die durch ihre Multifunktionalität verschiedenste Nutzungsmöglichkeiten bietet.

Der Ringlokschuppen wurde 1907 als Bahnbetriebswerk errichtet und nach dem Krieg als Unterhaltungsstätte für Dieselloks weitergeführt. Nach der Auflösung des Werks 1985 standen die historischen Gebäude leer, waren Verfall und Witterung preisgegeben und befanden sich in äußerst schlechtem Zustand. 2002 nahm man sich des Ringlokschuppens an, sah Potenzial und baute ihn als attraktive Veranstaltungsfläche aus. Das einmalige Flair der ehemaligen Industriehallen verbindet sich mit der modernen Bauweise zu einem einzigartigen, multifunktionalen Zentrum, das für Konzerte, Partys, Tagungen oder Ausstellungen bestens gerüstet ist.

Die Große Halle bietet Platz für 2.500 Besucher, die bei Konzerten von Milow oder Subway To Sally ordentlich abrocken. Für festliche Banketts verwandelt sich die Halle im Handumdrehen in einen stilvollen und individuellen Festsaal, auch die gastronomische Versorgung lässt im Ringlokschuppen keine Wünsche unerfüllt. Die Kleine Halle und der Clubbereich sorgen für gesellige Abende, intimere Veranstaltungen oder kleinere Konzerte, bei denen die Stimmung kocht.