EINGEHÄNGT - Ein PUHDY kommt

Burgstraße 19
33175 Bad Lippspringe

Tickets from €25.00
Concessions available

Event organiser: Stadt Bad Lippspringe - Bad Lippspringe Marketing, Lindenstraße 1a, 33175 Bad Lippspringe, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €25.00

Ermäßigt

per €22.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Die Ermäßigung gilt für Inhaber einer Gartenschau-Dauerkarte, Schwerbehinderte ab 70%, Schüler und Studenten.
Karten für Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern/Schwerbehinderten mit ´B´ im Ausweis sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.
Mail

Event info

Das P in PUHDYS stammt von ihm: Peter Meyer, besser bekannt als
EINGEHÄNGT.
Er spielte in der Band Keyboard und Saxophon. Mit seinem eigenartigen
Humor sorgte er für die "innere" Unterhaltung. DAS setzt sich fort...
Heute tourt er mit seinem neuen Projekt „EINGEHÄNGT – EiN PUHDY kommt“
quer durch´s Land!
Legenden und Lieder aus fast 50 Jahren PUHDYS !
Mit Peter „Eingehängt“ Meyer (Keyboard/Saxophon/Akkordeon),
Frank Proft, Sandra (Gitarre/Gesang/Cajon), Mel (Bass) und Enkel Ludwig
(Keyboard/Schlagzeug) .
Hören Sie u.a. die Hits der PUHDYS, von „Alt wie ein Baum“ bis „Rockerrente“
und von „Lebenszeit“ bis „Hey, wir woll´n die Eisbärn seh´n“.

Location

Kongresshaus Bad Lippspringe
Burgstraße 19
33175 Bad Lippspringe
Germany
Plan route
Image of the venue

Der Veranstaltungskalender der Stadt Bad Lippspringe hat für Groß und Klein viel zu bieten. Egal, ob kulturell, sportlich oder besinnlich, für diese Events muss die passende Lokalität her und die hat der Badeort in seinem Kongresshaus gefunden. Im einzigartigen, historischen Ambiente der ehemaligen Burg Lippspringe finden heute Feste, Tagungen und Allerhand mehr statt.

Die Burg Lippspringe ist Wahrzeichen der Stadt und zeugt als steinernes Erbe von lange vergangenen Zeiten. Bereits Anfang des 14. Jahrhunderts wurde sie als Wasserburg erwähnt und durch Kriege immer wieder beschädigt. 1873 wurde die Ruine aufgegeben, ihre Größe und das Aussehen mit der Zeit vergessen. Schon 1906 fand die Stadt eine neue Verwendung für Teile der Ruine: Anstelle des Haupthauses wurde der Kursaal errichtet, die historische Bausubstanz in den 50er Jahren zum Kongresszentrum ausgebaut. Die freigelegten Mauern der Burgruine vereinen sich im Kongresshaus zu einer einmaligen Atmosphäre, die jede Veranstaltung zu etwas ganz Besonderem macht.

Der große Saal bietet mit dunklen Holzvertäfelungen, dem hellen Parkettboden und dem Balkon ein unvergleichlich stilvolles und dennoch warmes Ambiente für Theaterabende, Konzerte, Bälle oder Feierlichkeiten. Während das Burgcasino mit modernem Flair und tollem Blick auf die Lippequelle beeindruckt, erlaubt der Raum Parkblick einen direkten Blick in den Arminiuspark. Besonders deutlich wird die Symbiose aus Historie und Moderne im Raum Kleinkunst, der sich ebenso wie die anderen Räumlichkeiten perfekt für Familienfeiern, Seminare oder Comedy anbietet.