Eine Hommage an Manfred Krug - mit Charles Brauer, Fanny Krug, Uschi Brüning

Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin

Tickets ab 44,00 €

Veranstalter: Kulturhaus Stadtgarten Stadt Neuruppin, Karl-Marx-Straße 103, 16816 Neuruppin, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Uschi Brüning, die deutsche Jazz- und Soul-Sängerin gilt als Gesangsikone aus dem Osten Deutschlands und wird als die Grand Dame des deutschen Jazz bezeichnet. Ihren großen Durchbruch erlebte sie 1971, als sie zusammen mit Manfred Krug und der Klaus Lenz Band auf Tournee ging. Im Jahr darauf fasste sie mit ihrem Titel „Dein Name“ auch in der Schlagerbranche Fuß.

Geboren wurde die Sängerin 1947 in Leipzig. Ihre musikalische Karriere startet sie als Gitarristin verschiedener Amateurbands, bevor sie dann mit Größen wie Manfred Krug, Klaus Lenz und Vaterfigur des ostdeutschen Jazz sowie Lebensgefährte Ernst-Ludwig Petrowsky zusammenarbeitet. Diese Persönlichkeiten begleiten die Sängerin durch ihre musikalische Laufbahn. Auch heute noch singt Uschi Brüning mit Manfred Krug. 2014 nahmen sie gemeinsam das Album „Auserwählt“ auf, welches direkt in den Charts landete und mit dem „Jazz-Award“ ausgezeichnet wurde. Doch besonders ihr Album „So wie ich“ trifft mitten in die Herzen ihrer Fans. Mit alt bekannten und neuen Songs präsentiert sie völlig neuartige, moderne und jazzig dargebotene Interpretationen von Künstlern wie Vicky Leandros, Veronika Fischer oder Peggy March.

Ja, ihr Wirkungskreis erstreckt sich bis heute von literarischen Chansons über Blues, Gospel und Swing bis hin zu beeindruckende Improvisationen im modernen Jazz. Erleben Sie Uschi Brüning live mit Band und begeben Sie sich auf eine musikalische Zeitreise durch das Leben der großen deutschen Sängerin.

Ort der Veranstaltung

Kulturkirche Neuruppin
Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin
Deutschland
Route planen

Ein ganz besonderer Veranstaltungsort befindet sich in Neuruppin: In den Räumlichkeiten der ehemaligen Pfarrkirche St. Marien finden heutzutage Konzerte, Ausstellungen, Tagungen oder Feste statt. Die Kulturkirche bietet hervorragende Rahmenbedingungen für jede Art von Event und garantiert eine ganz besondere Atmosphäre.

Bereits im 13. Jahrhundert stand an der Stelle der heutigen Kulturkirche St. Marien ein Gotteshaus, welches jedoch 1787 beim Stadtbrand vernichtet wurde. Auf dem Grundstück wurde 1801 schließlich die heutige Kirche St. Marien erbaut, die als quergelagerte Saalkirche gedacht war. Seit 2002 wird die Kirche als Kultur- und Kongresszentrum genutzt. Die moderne Ausstattung inklusive versenkbarer Bühne und professioneller Veranstaltungstechnik bietet optimale Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung. Die festliche Ausstattung der Kirche sorgt für eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre und bietet ein Ambiente, das in der Umgebung Neuruppins wirklich einzigartig ist.

Die Kulturkirche befindet sich im Stadtzentrum von Neuruppin in direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof. Besucher, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, erreichen die Kulturkirche über die Haltestelle Rheinsberger Tor.