Ein Bericht für eine Akademie

Eberhardstr. 61A
70173 Stuttgart

Tickets from €17.00
Concessions available

Event organiser: tri-bühne e.V., Eberhardstraße 61a, 70173 Stuttgart, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €17.00

Ermäßigt

per €10.00

Gruppenpreis ab 10 Personen

per €15.00

Gruppenpreis ab 10 Personen Ermäßigt

per €8.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt:
Schüler, Azubis, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte.
print@home after payment

Event info

Regie: Edith Koerber | Géza Révay

Franz Kafkas »Ein Bericht für eine Akademie« ist ein Text von klassischem Wert. Er ist zugleich ein Prüfstein für jeden Schauspieler geworden, der sich heranwagt, die Bekenntnisse dieses seltsamen Wesens zwischen Mensch und Tier vorzutragen. Ein zusätzlicher Reiz des Unternehmens ist die Tatsache, dass es diesmal eine Schauspielerin ist, die einen Mann spielt, der einen Affen spielt…

Und der Abend im Theater tri-bühne wird noch dadurch reicher, dass Kafkas Text mit Teilen von »Das Leben der Tiere« des südafrikanischen Literaturnobelpreisträgers J.M. Coetzee kombiniert wird: Eine lebenserfahrene und gescheite Literatin, die sich der industriellen Vernichtung der Natur entgegenstemmt, nimmt die Gedanken Kafkas auf und stellt die Frage in unsere Gegenwart: Ist der menschliche Verstand wirklich die Krone der Schöpfung?

Kafka und Coetzee zusammen ergeben ein brisantes, hochaktuelles Stück.

Uraufführung am Freitag, dem 19. April 2002, unter dem Titel »Mein Aufstieg vom Tier zu einem menschenähnlichen Wesen«.

Für diese Inszenierung wurde das Theater tri-bühne 2003 mit dem »Tierschutzpreis Baden-Württemberg« und 2007 mit dem »PETA’s Progress Award« ausgezeichnet.

Bühnenbild: Stephen Crane
Musik: Sebastian Huber
Mit: Florian Dehmel | Sebastian Huber | Stefan Kirchknopf | Edith Koerber | Manoel Vinicius Tavares da Silva | Christian Werner

Location

Theater tri-bühne
Eberhardstraße 61A
70173 Stuttgart
Germany
Plan route
Image of the venue

Komödien, Tragödien, Klassiker und moderne Stücke – das Repertoire des Theaters tri-bühne in Stuttgart kennt keine Grenzen. Wer erstklassiges Theater erleben möchte, ist hier genau richtig. Mit großer Spielfreude, viel Humor und Poesie stellt sich das junge Ensemble des Theaters den politischen, gesellschaftlichen sowie künstlerischen Ansprüchen mit großem Erfolg.

Die Kulturszene Stuttgarts ohne dieses Theater? Das ist seit 1975 nicht mehr vorstellbar. In diesem Jahr gründeten Michael und Edith Koerber sowie Johanna Bäumker die Spielstätte gemeinsam als freie Gruppe. Zu Beginn wurde noch auf die Bühne des Forumtheaters und des Künstlerhauses Reuchlinstraße ausgewichen, bis 1979 eine eigene Bühne im Tagblatt-Turm-Areal zur Verfügung stand. So entstand mit der Zeit ein Kulturzentrum, welches nicht nur das kulturelle Leben Stuttgarts mitbestimmt. Auch international bereichert das Theater tri-bühne im Austausch und in Kooperation mit anderen Spielstätten die Theaterszene. Dies wird alle zwei Jahre beim Stuttgarter Europa Theater Treffen (SETT) gefeiert.

Das Theater in Stuttgarts Zentrum ist am besten mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Haltestellen „Rotebühlplatz“, „Rathaus“ und „Österreichischer Platz“ sind nur wenige Gehminuten entfernt und ermöglichen eine entspannte Anfahrt zum Theater. Für alle Autofahrer sind zahlreiche Parkplätze in unmittelbarer Umgebung vorhanden. Das Theater tri-bühne freut sich auf Ihren Besuch!