Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften statt: Die jeweiligen Veranstalterinnen und Veranstalter tragen Sorge, dass die Hygienemaßnahmen stets überwacht und eingehalten werden.

„Effis Nacht“ von Rolf Hochhuth - Szenische Lesung mit Michael Kind & Nicole Haase

Es spielen und lesen: Nicole Haase und Michael Kind  

Richard-Wagner-Straße 55
09120 Chemnitz

Tickets from €23.00 *
Concessions available

Event organiser: GGG - Villa Esche, Richard-Wagner-Straße 55, 09120 Chemnitz, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €23.00

Ermäßigt

per €18.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungen gelten bei Veranstaltungen der Villa Esche für Schüler, Studenten, Chemnitzpaßinhaber
(Nachweis erforderlich). Menschen mit Behinderung und Begleitpersonen zahlen jeweils den ermäßigten Preis.
Veranstaltungen anderer Partner können
abweichende Regelungen haben.
Eine Rücknahme oder Umtausch bereits gekaufter Karten ist ausgeschlossen.
Der Einlass zu allen Veranstaltungen erfolgt ca. 30 min vor Veranstaltungsbeginn. Verzögerungen durch Künstlerproben und technische Vorbereitungen können vorkommen.
Nach Veranstaltungsbeginn erfolgt kein Einlass mehr.
Weitere Hinweise: www.villaesche.de

Die Villa Esche ist bis zum 2. OG mit dem Rollstuhl erreichbar (Fahrstuhl), der Veranstaltungsraum im Dachgeschoss nur über eine gewundene Treppe. Das Haus verfügt über einen Behindertenlift am Nebeneingang, der vom Personal des Veranstaltungsservice bedient werden kann. Für die Benutzung ist eine rechtzeitige Anmeldung beim Veranstaltungsservice (Tel. 0371 5331088) erforderlich.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Effis Nacht ist eigentlich Elses Nacht, jene Elisabeth (Else) Baronin Ardenne, geb. Edle und Freiin von Plotho-Zerben, die Fontane als Kunstfigur Effi Briest unsterblich machte, wenngleich er seine Effi im Roman früh sterben ließ. Elisabeth hingegen verstarb 1952 im Alter von 99 Jahren, mittellos und bis zuletzt als Krankenpflegerin arbeitend. Sie wurde damit Zeitzeugin von fast 100 bewegenden Jahren deutscher Geschichte und damit geradezu eine perfekte Vorlage für den Dramatiker Hochhuth, der immer wieder anhand historischer Persönlichkeiten die Fragen nach persönlicher und gesellschaftlicher Verantwortung und Schuld zur Diskussion stellt. Effis Nacht ist eine Nacht im Kriegsjahr 1943, "ihrem fünften Krieg" inzwischen. Sie wacht am Bett eines Schwerverwundeten und so, als sei sie es, die ihre letzten Stunden vor sich hat, lässt sie ihr eigenes Leben Revue passieren. Sie spannt einen Bogen von der weit zurückliegenden privaten Katastrophe bis zur gegenwärtigen ihres Vaterlandes. Es ist zwar ein Monolog, aber dennoch ein geradezu vielstimmiger Text, der komprimiert die Komplexität eines langen Lebens und einer Epoche auszuleuchten versucht. Nicole Haase spielte u. a. am Maxim-Gorki-Theater Berlin sowie in vielen Film- und Fernsehproduktionen. Michael Kind stand u. a. am Deutschen Theater und am Berliner Ensemble auf der Bühne und ist bekannt als Oberkommissar Raabe im Polizeiruf 110 und ab 1997 durch die ZDF-Fernsehserie "Küstenwache".

Eine Veranstaltung der Villa Esche/GGG

Foto: Ilse Holzapfel Stiftung

Location

Villa Esche
Richard-Wagner-Straße 55
09120 Chemnitz
Germany
Plan route
Image of the venue

Ob als Eventlocation oder Tagungsstätte: Die Villa Esche in Chemnitz besticht mit ihrer Bauart im Jugendstil und dem schön gestalteten Park, der sie umgibt. Bei Events sorgt sie für besondere Atmosphäre und ist eine von Deutschlands schönsten Locations.

Im Chemnitzer Stadtteil Kapellenberg gelegen, ist die Jugendstilvilla ein echter Augenschmaus. Entworfen wurde sie von Henry van de Velde für die Familie eines Chemnitzer Textilfabrikanten. Heute gilt sie als ein Baudenkmal von europäischem Rang und ist Begegnungstätte für Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Ob Tagung, Lesung, Konzert oder Trauung – die Villa Esche schafft das perfekte Flair. Auch beherbergt sie das erste Henry van de Velde Museum Deutschlands, das eine vielseitige Sammlung an Exponaten des Gestalters vorweisen kann. Speisezimmer und Musiksalon im Erdgeschoss sind weitestgehend original möbliert und bieten einen Eindruck des ursprünglichen Ambientes. Im Obergeschoss ist eine Dauerausstellung zu finden, die einen umfassenden Einblick in das Gesamtwerk des Künstlers ermöglicht. Nicht nur das Museum ist ein Highlight – das Restaurant, welches sich in der rekonstruierten Remise der Villa befindet, bietet vom Tagungsservice bis zum Bankett alles, was das Herz begehrt. 70 Sitzplätze, ein Blick auf das Bauwerk des Künstlers, erlesene Gerichte und Weine sorgen für höchsten Genuss.

Die Villa Esche ist gut mit dem Pkw zu erreichen und bietet ausreichend Parkplätze vor Ort. Für eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nehmen Sie die Straßenbahn 4 vom Hauptbahnhof in Richtung Hultholz bis zur Haltestelle Haydnstraße. Von da sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß.