Effi Briest und die Kunst des Ehebruchs

Eva Mattes | Calmus Ensemble | lautten compagney u.a.  

Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin

Tickets ab 23,00 €

Veranstalter: Lautten Compagney Berlin, Nazarethkirchstr. 50 | Aufgang 2, 13347 Berlin, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

KulturKirche Neuruppin
Samstag, 23.03. | 20:00 Uhr
Effi Briest und die Kunst des Ehebruchs

Eva Mattes – Sprecherin
Calmus Ensemble
lautten compagney
Barockensemble der Kreismusikschule Neuruppin
Wolfgang Katschner – Programm

Mit Musik von Clement Jannequin, Ludwig Senfl, Claudio Monteverdi, Carlo Gesualdo, Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Johann Adolf Hasse, Michael Jackson, Sting, Freddy Mercury u.a.

An Theodor Fontane führt 2019 kein Weg vorbei. Schon gar nicht in Neuruppin! Selbstverständlich verneigt sich auch das Aequinox-Festival vor dem literarischen Übervater der Stadt – mit einem exklusiven Themenabend, der als humorvolle Hommage pikanteste Unterhaltung bietet. Der große Gesellschaftsroman „Effi Briest“, Fontanes wohl bekanntestes Werk, ist der Ausgangspunkt eines literarisch-musikalischen Seitensprungs in die wundersame Welt der Amouren, Affären und
meist unglücklich verlaufenden Beziehungen. Schließlich ist die Liebe das wichtigste musikalische Motiv überhaupt! Welche Oper käme ohne Herzbruch aus?
Eva Mattes liest funkelnde Passagen aus dem Ehebruch-Roman. Das Calmus Ensemble singt Madrigale und Popsongs. Das Barockensemble der Kreismusikschule Neuruppin spielt instrumentale Preziosen und die lautten compagney setzt alles in den passenden musikalischen Rahmen. Renaissance, Barock und Moderne verschmelzen zu einem zeitlosen Abend über Liebe, Leid und Lust.

Ort der Veranstaltung

Kulturkirche Neuruppin
Karl-Marx-Straße 88
16816 Neuruppin
Deutschland
Route planen

Ein ganz besonderer Veranstaltungsort befindet sich in Neuruppin: In den Räumlichkeiten der ehemaligen Pfarrkirche St. Marien finden heutzutage Konzerte, Ausstellungen, Tagungen oder Feste statt. Die Kulturkirche bietet hervorragende Rahmenbedingungen für jede Art von Event und garantiert eine ganz besondere Atmosphäre.

Bereits im 13. Jahrhundert stand an der Stelle der heutigen Kulturkirche St. Marien ein Gotteshaus, welches jedoch 1787 beim Stadtbrand vernichtet wurde. Auf dem Grundstück wurde 1801 schließlich die heutige Kirche St. Marien erbaut, die als quergelagerte Saalkirche gedacht war. Seit 2002 wird die Kirche als Kultur- und Kongresszentrum genutzt. Die moderne Ausstattung inklusive versenkbarer Bühne und professioneller Veranstaltungstechnik bietet optimale Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung. Die festliche Ausstattung der Kirche sorgt für eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre und bietet ein Ambiente, das in der Umgebung Neuruppins wirklich einzigartig ist.

Die Kulturkirche befindet sich im Stadtzentrum von Neuruppin in direkter Nachbarschaft zum Hauptbahnhof. Besucher, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, erreichen die Kulturkirche über die Haltestelle Rheinsberger Tor.