E-Werk Ost Festival 2017 - dark - electro - synth

Werner-Hartmann-Straße 2 01099 Dresden

Veranstalter: Konzertagentur Dresden GbR, WTC Business Center Freibergerstr. 39, 01067 Dresden, Deutschland

Tickets

ausverkauft!

Veranstaltungsinfos

Man kann das E-Werk Ost Festival fast schon als kleinen Bruder des E-tropolis bezeichnen: Einmal im Jahr verwandelt sich Dresden in einen Wallfahrtsort für Fans des Dark Electro. Namhafte Vertreter der Szene aus dem In- und Ausland sorgen für ein sagenhaftes Event in einer einzigartigen Location.

Das E-Werk Ost Festival wurde 2015 ins Leben gerufen und findet seitdem immer im Frühjahr statt. Dabei ist das „Kulturzentrum Strasse E“ der wohl passendste Ort für ein Event dieser Art: Der industrielle Charakter der Halle trägt maßgeblich zu der düsteren Strommusik bei und sorgt für ein atmosphärisches Erlebnis.

Seid auch ihr dabei, wenn die Reithalle im Dresdener „Kulturzentrum Strasse E“ zu einem Mittelpunkt der Schwarzen Szene wird und großartige Bands aus dem Bereich des Dark Electro präsentiert werden. Streicht Euch den Termin fett im Kalender an und erlebt den düsteren Tag selbst vor Ort!

Line-Up 2017: Diorama / Melotron / Solitary Experiments / Sono / Torul / Enter and Fall / Channel East

Ort der Veranstaltung

Kulturzentrum Strasse E
Werner-Hartmann-Straße 2
01099 Dresden
Deutschland
Route planen

Das Kulturzentrum Strasse E ist ein Veranstaltungszentrum in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Das Kulturzentrum beherbergt mehrere Locations und ist weit über Dresden hinaus für sein kulturelles Angebot bekannt.

Das Veranstaltungszentrum Strasse E besteht aus zwei roten Klinkerbauten und erstreckt sich auf einer Fläche von 5.500 Quadratmetern. Das Kulturzentrum liegt im Norden von Dresden im Industriegebiet. Das gesamte Gebäude steht unter Denkmalschutz und der Name geht auf die DDR-Zeit zurück. Damals wurden Straßen in einem Industriegebiet mit Buchstaben gekennzeichnet. Bis 1997 wurde deshalb der Straßenname „Strasse E“ auch beibehalten, bevor die Straße dann in Werner-Hartmann-Straße umbenannt wurde. Das Kulturzentrum beherbergt zum einen die ehemalige Reithalle, welche für die Königlich Sächsische Kavallerie bestimmt war, im ersten Weltkrieg jedoch als Rüstungsanlage verwendet wurde. Heute finden in der Reithalle und dem nebenstehenden Gebäude, dem Bunker, zahlreiche Konzerte und Veranstaltungen statt. 1996 wurde der Club „Bunker“ von mehreren Untermietern gegründet, ein Jahr später übernahm das Team das gesamte Kulturzentrum und rettete es damit vor dem wirtschaftlichen Aus. Heute ist der „Bunker“ einer der bekanntesten Szeneclubs von Dresden. Die Reithalle fasst bis zu 2.000 Besucher und wird neben Konzerten (u.a. mit Farid Bang, Blutengel und Fritz Kalkbrenner) auch für Messen, Börsen und Kunstveranstaltungen genutzt.

Überzeugt euch selbst von der einmaligen Location und sichert euch jetzt über Reservix Tickets für ein Event in der Strasse E!