E pazzo il mio core - Marie-Sophie Pollak, Gesang; Rüdiger Kurz, Violone; Flóra Fábri, Cembalo

Hauptstr. 81
74321 Bietigheim-Bissingen

Tickets from €12.00

Event organiser: Kultur- und Sportamt Stadt Bietigheim-Bissingen, Hauptstr. 79, 74321 Bietigheim-Bissingen, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €12.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer wenden sich bezüglich Tickets an die Tourist Information
Marktplatz 9 (In den Marktplatz Arkaden)
in 74321 Bietigheim-Bissingen
Telefon: 07142/74227
Mail: tourismus@bietigheim-bissingen.de
Öffnungszeiten:
Montags – Freitags von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstags von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr


Ermäßigungen:
(Ermäßigungsnachweis wird beim Einlass kontrolliert)


Schüler und Studenten erhalten – auf Nachweis – Karten zu allen Veranstaltungen für 5 Euro, buchbar nur in der Tourist Information und an der Abendkasse.

Schwerbehinderte Personen ab 80% erhalten – auf Nachweis – eine Ermäßigung von 50% auf den regulären Kartenpreis. Mit dem Zusatz „B“ erhält auch eine Begleitperson eine Ermäßigung von 50 %. Buchbar nur in der Tourist Information.

Inhaber eines Familienpasses der Stadt Bietigheim-Bissingen erhalten Karten um 50% ermäßigt, buchbar nur in der Tourist Information.

Kunden der Kreissparkasse Ludwigsburg erhalten bei den durch die KSK geförderten Veranstaltungen einen Rabatt von 5 Euro (nur bei Kartenkauf in der Tourist Information möglich) ausgewiesen durch SparkassenCard. Pro KSK-Card kann nur eine ermäßigte Eintrittskarte erworben werden.

Ermäßigungen können nicht kumuliert werden.
print@home after payment
Mail

Event info

Sonntag, 16. Februar 2020, 11 Uhr
Hans Georg Pflüger-Saal im Schloss
"E pazzo il mio core"
Marie-Sophie Pollak, Gesang
Rüdiger Kurz, Violone
Flóra Fábri, Cembalo

Italienische Solokantaten von B. Strozzi, G. Carissimi und G. Legrenzi

Die aus Bietigheim stammende Sopranistin Marie-Sophie Pollak bringt mit Rüdiger Kurz und Flóra Fábri ein ganz besonderes Trio in ihre Heimatstadt. Als Spezialisten der Alten Musik musizieren sie in der Besetzung Cembalo, Violone und Sopran italienische Solokantaten in besonders intimer Atmosphäre.
In ihrem Programm steht eine Frau ganz besonders im Mittelpunkt: Die Komponistin Barbara Strozzi. Sie sang vor 350 Jahren noch selbst am Cembalo und hatte dabei berühmte Zuhörer wie Claudio Monteverdi.
Ihre Werke fanden vor 30 Jahren zurück in die Musikwelt und begeistern durch ihre Lebhaftigkeit und ihren Tiefgang. Ein Thema durchzieht viele ihrer Kantaten, das Leiden in der Liebe.
Der Titel „E pazzo il mio core“ – „Es ist verrückt, mein Herz!“, verspricht eine Mischung aus aufbrausenden furiosen Titeln, bis hin zu traurigen Arien. Gemischt mit Arien von Carissimi, Legrenzi und Merula, nimmt diese Matinée Sie mit in die Welt des italienischen Barock.

Fotografin von Marie-Sophie Pollak: Shirley Suarez
Fotografin von Flóra Fábri: Zsófi Raffay
Fotograf von Rüdiger Kurz: Thomas Klink

Location

Schloss Bietigheim-Bissingen
Hauptstraße 81
74321 Bietigheim-Bissingen
Germany
Plan route
Image of the venue

Kein Gebäudeensemble prägt das Bild der Stadt Bietigheim-Bissingen wohl so sehr wie das Bietigheimer Schloss. Die Verbindung von historischer Bausubstanz und modernen Architekturelementen macht das Schloss zu einem Ort mit eigener Identität und Atmosphäre. Verschiedene kulturelle Einrichtungen haben im Schloss Quartier bezogen und machen es auch heute noch zu einem wichtigen Bestandteil des Stadtlebens.

Erbaut wurde das Gebäude ab 1506 als württembergisches Amtsschloss, nur kurz darauf erfuhr es einen Ausbau zu seiner heutigen Form. Um seinen jeweiligen Zwecken dienlich zu sein, wurde das Schloss immer wieder um- und ausgebaut, wodurch es eine ihm eigene Architektur und Heterogenität erhielt. Diese scheinbar zusammenhanglosen Gebäudeteile sollten im Zuge der umfassenden Sanierung 2000 miteinander verbunden werden. Um einen zentralen Innenhof gruppieren sich die Gebäude des Bietigheimer Schlosses, die nun mit ihrem historischen Fachwerk durch moderne Glas- und Stahlkonstruktionen miteinander eine Einheit bilden.

Das Bietigheimer Schloss, das durch die Jahrhunderte hindurch Finanzamt, Vogtei oder Amtshaus war, ist heute ein Kulturhaus. Mittlerweile haben im Schloss die Musikschule, die Schiller-Volkshochschule, das Kultur- und Sportamt und eine Brauerei Quartier bezogen. In den verschiedenen Veranstaltungsräumen finden oft Konzerte, Lesungen oder Ausstellungen statt.