Duo Schach-Matt - Konzert mit Vassily Dück und Robert Varady

Ludwigstrasse 21
61231 Bad Nauheim

Tickets ab 22,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Theater am Park, Ludwigstr. 21, 61231 Bad Nauheim, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 22,50 €

Kurkarteninhaber, Rentner, Studenten, Schüler ab 16, Behinderte + Begleitung

je 21,00 €

Kinder ab 12 Jahren

je 17,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Das „Duo Schach-Matt“ in der Besetzung Vassily Dück am Bajan und Robert Varady an der Violine erwartet die Gäste mit einer temperamentvollen musikalischen Melange aus folkloristischen, klassischen und Weltmusik-Elementen, unter anderem auch Russische Folklore, Klassik, französische Musette, Tango Nuevo von Astor Piazzolla und auch Pop-Musik in eigener Interpretation.
Vassily Dück erhielt Engagements als Solist und Konzertmeister bei der Philharmonie Altai, dem Staatlichen Orchester "Sibiria" und den Städtischen Kammerorchester Barnaul sowie am Stadttheater Bielefeld.
Robert Varady ist ein Ausnahmetalent. Virtuos auf seiner Geige bezaubert er sein Publikum auf vielfache Weise. Dank seines großen Talents und einer intensiven klassisch-musikalischen Ausbildung hatte er bereits mit 16 Jahren Auftritte in Tokio, Berlin, Paris und in der Carnegie Hall in New York.
Durch seinen Spielwitz, seinen Charme, die gepfefferte Rhythmik gepaart mit profunder Musikalität liegt es nahe, dass er von jenen, welche ihn haben spielen hören, als der "ungarische Teufelsgeiger" bezeichnet wird.

Ort der Veranstaltung

Theater am Park
Ludwigstr. 21
61231 Bad Nauheim
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Das Theater am Park präsentiert sich im Stil der 1920er-Jahre und lädt mit einem Programm, das von Musikkabarett bis Pantomime reicht, ein. Elegant und kunstvoll gibt der Theatersaal den Veranstaltungen den passenden Rahmen.

1888 – Die russische Zarenfamilie überlebt ein Zugunglück, in Deutschland beendet Kaiser Wilhelm II. mit seinem Amtsantritt das Dreikaiserjahr und in Bad Nauheim legt Carl Heinrich Hartmann unwissentlich den Grundstein des Theaters am Park. Nachdem sein als Wohngebäude geplantes Haus errichtet worden war, folgten viele verschiedene Nutzungen. Zuerst wurde es eine Pension mit Konditorei und Café, dann ein Restaurant, Hotel und Cabaret. Besonders in den letzten zwanzig Jahren erlebte das Gebäude die unterschiedlichsten Nutzungsmöglichkeiten. 2008 fand es dann endlich zu seiner wahren Bestimmung. Erstmals hob sich der Vorhang des Theaters. Seitdem bietet das Theater für neunzig Zuschauer pro Vorstellung Unterhaltung vom Feinsten. Das Programm deckt Amüsement, Kabarett, Comedy, Bauchredner, Artistik, Musik und Konzerte ab.

Das Theater am Park ist schon längst zu einem Garant bester Unterhaltung avanciert. Hier können Sie unvergessliche Abende in einer Atmosphäre der „goldenen Zwanziger Jahre“ erleben.