Duo Nerses: Beatbox original Covers

Nerses Ohanyan (Flöte, Beatboxflöte), Miroslav Nisic (Akkordeon)  


Tickets from €15.00
Concessions available

Event organiser: GWK e.V., Fürstenbergstraße 14, 48147 Münster, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €15.00

ermäßigt

per €11.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

GWK-Mitglieder, Beat-Club-Mitglieder, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Arbeitslose, Sozialdienstleistende.

Die Ermäßigungsberechtigung ist am Einlass vorzuzeigen.

Bitte beachten Sie, dass der Veranstaltungsort nicht barrierefrei ist. Für Rollstuhlfahrer besteht leider keine Zugangsmöglichkeit.
print@home after payment
Mail

Event info

Klassisch ausgebildet, kennt das Duo Nerses keine musikalischen Grenzen, vor allem aber hat es eine exquisite Spezialität: Beatbox auf der Flöte. Nerses Ohanyan ist einer der weltweit ganz wenigen, die nicht nur mit Mund, Wangen und Zunge, Kehle und Rachen eine Rhythmusmaschine imitieren, d.h. „beatboxen“, können, sondern die sich beatboxend beim Flötenspiel selbst begleiten. Im Groove und Drive des 21. Jhs. covern Nerses Ohanyan und Miroslav Nisić Bekanntes aus Klassik, Jazz und Rock oder spielen Originalkompositionen für Beatboxflöte mit Partner: verblüffend artistisch, mitreißend musikantisch, höchst unterhaltsam. Dabei kommt auch Bach in neuem „Cover“ auf die Bühne, gleich zweifach verarbeitet sogar, denn Ian Anderson hat seinen berühmten Ohrwurm „Bourrée“ aus dem 5. Satz von Bachs Lautensuite in e-Moll „geklaut“. Auch wenn das Programm des Duos „klassisch“ eigentlich nicht mehr genannt werden kann: Bach ist für Nerses Ohanyan „ein Lieblingskomponist und seine Musik enthält Intelligenz, Philosophie, Emotion, hat religiöse Kraft und wirkt auf die Seele. Mit einem Wort: jeder findet in Bachs Musik etwas für sich.“
Nerses Ohanyan absolvierte ein klassisches Flötenstudium in Armenien. Parallel zu seinem Aufbaustudium bei Gunhild Ott und Felix Reimann an der Folkwang Universität der Künste in Essen brachte er sich das Beatboxen auf der Flöte selber bei. Miroslav Nisic, der neben klassischer Musik leidenschaftlich (Balkan-)Folk macht und, wie Nerses Ohanyan, zahlreiche Wettbewerbe gewann und international gastiert, studierte in seinem Heimatland Serbien, bevor er zu der berühmten Akkordeonprofessorin Mie Miki an die Folkwang Universität ging.

Programm:
Vivaldi-Jahreszeiten-Mix
Bach’s Toccata und Fuge
Ian Andersen (Jethro Tull): Bourrée
Beethoven’s 5th
Nerses Ohanyan (1989*): Motion
Fatboy Slim (1963*): Weapon of choice
Al Hirt (1922–1999): Green Hornet
Karl Jenkins (1944*): Palladio
Paganini 24 in da beat
AC/DC: Thunderstruck

Bildnachweis: Alexandar ARTX Studio

Directions

Beat Club, Keller der Gaststätte Goldener Stern
Martinistr. 2
48268 Greven
Germany
Plan route