Drums in Concert

präsentiert von der Märkischen Oderzeitung  

Domplatz 7
15517 Fürstenwalde/Spree

Tickets ab 14,20 €

Veranstalter: Kulturfabrik Fürstenwalde gGmbH, Domplatz 7, 15517 Fürstenwalde, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 14,20 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren
print@home
Mobile Ticket
Postversand

Veranstaltungsinfos

Claudio Spieler
Claudio Spieler entwickelte im Alter von 7 Jahren seine Leidenschaft für Percussion. Nach seinem Studium für klassisches Schlagwerk in Österreich, lernte er von 2004 bis 2012 auf traditionellem Weg als Meisterschüler von Hakim Ludin. In 2008 kreierten Hakim Ludin und Claudio Spieler das innovative Duo-Programm „Percussion Discussion”. Claudios stilistische Vielfalt reicht von südindischer Musik und Flamenco bis hin zu afrocubanischer Musik, Jazz, Pop und isländischem Folk. Mit seinen aktuellen Formationen Tevana, Ragga Gröndal Band, Groovetrotters, Barokan und World of Strings spielt er Konzerte und Tourneen auf internationalen Bühnen, wie Reykjavik Jazz Festival, Flamenco Biennale Niederlande, Airwaves Iceland, Spanisches Film Fest Berlin, Bregenzer Festspiele, Bimhuis Amsterdam, WOMAD Fuerteventura, Wiener Konzerthaus und vielen mehr. Als special guest erscheint Claudio auf den Lehr-DVD Produktionen von Hakim Ludin „modern percussionist vol. 5 und vol. 6“. Seine lebendige Unterrichtsweise und langjährige Erfahrung machen ihn zu einem gefragten Workshop-Dozenten für Percussion in ganz Europa.

Harald Wenzek
Harald Wenzek, Jahrgang 1958, Schlagzeuger, Percussionist, Lehrer, Autor, leitet im 11. Jahr das „Trommelzentrum Fürstenwalde“. Mit 11 Jahren begann sich Wenzek für das Schlagzeug zu begeistern, absolvierte die Ausbildung an der Musikschule Fürstenwalde, ein 1. Studium an der Hochschule „Hanns Eisler Berlin“ und ein 2. an der Musikakademie Trossingen. Er lehrt an der „Regenbogen Musik- und Kunstschule“ in Blankenfelde-Mahlow und an der Universität Potsdam. Beim LEU-Verlag erschien sein Lehrbuch „Drumfills - leicht gemacht“. Er spielte unzählige Shows, Galas und Programmbegleitungen in ganz Europa und der Karibik. Seine stilistische Bandbreite wird von der Rock`n`Roll-Band „The Lucky Strings“ ebenso geschätzt, wie von der „Jungen Philharmonie Kreuzberg“. Aktuell ist er mit der Gruppe „Jade“, der Trommelshow „Full Moon“ und der Sambagruppe „Bateria de Mascaras“ unterwegs.

Seit 2007 organisiert er jedes Jahr im Herbst die Veranstaltungsreihe „drums in concert“, bei der er interessante nationale und internationale Vertreter der trommelnden Zunft in die Region lädt.

Ort der Veranstaltung

Kulturfabrik Fürstenwalde
Am Domplatz 7
15517 Fürstenwalde/Spree
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Kulturfabrik in Fürstenwalde gehört zu einem der kulturellen Hotspots der Stadt. Hier finden besonders am Wochenende immer zahlreiche Veranstaltungen statt. Von Lesungen vor kleinerem Publikum bis hin zu großen Open-Airs hat die Kulturfabrik für Jeden etwas im Programm.

Untergebracht ist die Kulturfabrik in einem ehemaligen Brauereigebäude. Schon im 19. Jahrhundert wurde der „Fabrik-Bischofsburg-Komplex“ erbaut- später diente sie als Mälzerei und Margarinefabrik. Zu DDR-Zeiten waren im Gebäude die Lager- und Verwaltungsräume des Staatlichen Großhandels untergebracht. Seit 1992 ist der Komplex im Besitz der Stadt Fürstenwalde. Die Backsteinfassade mit Industriecharakter und die großzügigen Räume sind die perfekten Bedingungen für das soziokulturelle Zentrum. Dank dem Einsatz engagierter Fürstenwalder Kulturvereine wurde die Kulturfabrik ins Leben gerufen. Bis heute ist sie bei den Fürstenwaldern äußerst beliebt. Zur Kulturfabrik gehört neben Events auch ein Kinderladen, das soziokulturelle Zentrum für junge, jung- und hiergebliebene Menschen "Parkclub“, das Museum der Stadt und die künstlerischen Werkstätten. Die Kulturfabrik sorgt auf jeden Fall für viel Leben in Fürstenwalde und fördert in ihrer Vermittlerposition den kulturellen Austausch in der Stadt.

Kommen auch Sie in die Kulturfabrik in Fürstenwaldes Zentrum und genießen Sie das ausgewählte Programm! Der einzigartige Industrie-Charme aus alten Zeiten wird auch Sie begeistern. Mit dem Bus gelangen Sie in nur wenigen Minuten vom Bahnhof aus zur Kulturfabrik. Autofahrern stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.