Driftwood Holly & Band - Live from Dawson City / Yukon Territory / CANADA

Jacobiturmstr. 28a
18439 Stralsund

Tickets ab 17,50 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: Kulturkirche St. Jakobi, Jacobiturmstr. 28 a, 18439 Stralsund, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

VVK Normal

je 17,50 €

VVK Ermäßigt

je 16,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigung: Schüler, Studenten, Schwerbehinderte
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Driftwood Holly lebt nun schon seit mehr als 20 Jahren in der Goldgräberstadt Dawson City im Yukon Territory/Canada. Geboren wurde er als Holger Haustein im erzgebirgischen Oberwiesenthal. Ab Mitte Oktober 2018 ist der Singer-Song-Writer mit seinen Lagerfeuer-Romantik-Liedern, die so in etwa zwischen Willie Nelson und Neil Young angesiedelt sind, wieder auf Tour in Deutschland. Gespielt werden die Songs vom neuen Album „CASANOVA“, das in Venedig im Februar 2018 aufgenommen wurde, aber auch Songs von Album „AURA BOREALIS“ und „LITTLE LILLY MAMOTHHAIR“. Dazu kommen noch einige Folk-Rock Klassiker. Holly erzählt aber auch vom Leben am Yukon und zeigt auch mal richtige Goldnuggets vom Klondike und echtes Mammutelfenbein aus Alaska. Als special guest sind bei den Konzerten der SILLY-Bassist Jäcki Reznicek und der tschechische Geiger Pavel Osvald mit dabei. Beide haben auch einige Yukon- & Alaska-Stories im Gepäck, die von Grizzlys, Elchen, Wölfen, aber auch den Menschen und der herrlichen Natur dieser Gegend berichten. Driftwood Holly, Jäcki und Pavel tourten schon gemeinsam mehrmals in Deutschland und Canada. 2018 werden auch der Drummer Sebastian Reznicek und der Pedal Steel Gitarrist Adrian Dehn dabei sein.

Ort der Veranstaltung

Kulturkirche St. Jakobi Stralsund
Jacobiturmstraße 28
18439 Stralsund
Deutschland
Route planen

Die St. Jakobikirche ist trotz ihrer über 700jährigen Geschichte die jüngste der Stralsunder Pfarrkirchen. Kultur- und Sozialarbeit vereinen sich seit 1996 im Konzept der Kulturkirche: Konzerte, Theateraufführungen, Bankette, Tagungen sowie verschiedene Aspekte der Kulturarbeit machen die Jakobikirche zu einem überregionalen Anziehungspunkt.

Gemeinsam mit der St. Nikolai und der St. Marienkirche prägt die monumentale Backsteinkathedrale St. Jakobi das Bild der Stralsunder Altstadt. Vor allem die gewaltigen Turmbauten überragen die umliegenden Häuser und wurden zum prägenden Merkmal Stralsunds. Erstmals erwähnt wird St. Jakobi 1303, wo sie sich vermutlich im Bau befand. Der weitläufige Kirchenraum beherbergt heute nicht nur eine große Bühne für Aufführungen, sondern auch ein moderne Studiobühne im Turmbereich. Außerdem dient der in den 50er Jahren entstandene Gustav-Adolf-Saal dem Theater Vorpommern als kleine Spielstätte.

Die ältesten Zeugnisse in der Kirche in Gestalt zweier Grabsteine stammen von 1331. Mittlerweile ist der Chorraum zur modernen Bühne geworden: 500 Besucher können hier einmalige Vorstellungen genießen, die wegen der außergewöhnlichen Atmosphäre der gotischen Kirche eine ganz besondere Wirkung entfalten. Auch verschiedene Gruppen wie die das GeistigBehindertenTheater Die Eckigen haben hier eine Wirkungsstätte gefunden.