Dresdner Salon-Damen - In der Bar zum Krokodil

Theaterplatz 15
01662 Meißen

Tickets ab 20,90 €

Veranstalter: Theater Meißen gemeinnützige GmbH, Theaterplatz 15, 01662 Meißen, Deutschland

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 20,90 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Kinder/Schüler (0-18 Jahren) zahlen den Kinderpreis.

Ermäßigungsberechtigt sind Schüler, Studenten, Auszubildende, Teilnehmer am FSJ, Bundesfreiwilligendienstleistende, ALG-II-Empfänger und Inhaber des Familienpasses der Stadt Meißen.

Schwerbeschädigte (ab 70% GdB.) und Rollstuhlfahrer, sowie deren Begleitpersonen erhalten Karten direkt beim Theater Meißen (Theaterplatz 15) oder unter 03521 415511.
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Steigen Sie ein in die himmelblaue kleine Limousine und reisen sie mit den Dresdner Salon-Damen in die 30er und 40er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Sie begegnen der feurigen Julischka in Budapest, bevor Ihre Reiseleiterin in Paris haucht: "Schau mich bitte nicht so an". Mit ihr tanzen Sie Rumba und gelangen auf abenteuerlichen Wegen von Spanien durch die russische Steppe über Bagdad bis ins alte Ägypten: in die „Bar zum Krokodil“.

Die besondere Note der Interpretation wundervoller Lieder der 30er und 40er Jahre durch die Dresdner Salon-Damen liegt in ihrem ganz persönlichen Stil. Dieser wird nicht zuletzt von den für sie eigens geschriebenen Arrangements und dem vielseitigen Einsatz verschiedener Instrumente geprägt.

Die singenden und musizierenden Damen an Violoncello, Violine, Klarinette und Klavier nehmen sie auf eine musikalische Zeitreise durch die Ufa-Filme des vergangenen Jahrhunderts mit. Wann hat man schon mal eine Sängerin, die auch Geige spielt, eine Akkordeon spielende Pianistin, eine Background singende Violinistin, eine Saxophon spielende Klarinettistin und eine Dame, die sowohl das Cello als auch den Kontrabass bedient, gemeinsam auf der Bühne.

Die amüsante Mimik der Damen lässt dabei den Funken zum Publikum überspringen. Nicht nur die Musik der Damen ist ein Kunstgenuss besonderer Art, auch der optische Eindruck ist grandios. Stilvolle Hüte, zarte Spitzen, atemberaubende Kleider mit tiefen Dekolletés (Spezialanfertigungen Dresdner Designerinnen) und eine stilvolle Bühnendekoration runden das Erlebnis „Dresdner Salon-Damen“ ab.

Ort der Veranstaltung

Theater Meißen
Theaterplatz 15
01662 Meißen
Deutschland
Route planen

Das Theater in Meißen gehört zu den wichtigsten Kultureinrichtungen der Porzellan- und Weinstadt. Seit 1851 entdecken viele Generationen ihre Liebe für das Theater, die in dessen Geschichte immer dafür sorgten, dass die Tradition fortgeführt wird – denn nach einem Tief kommt immer ein Hoch. So waren die Auflösung des Ensembles 1963 und das Hochwasser 2002 kein Grund, das Theater nicht mehr auferstehen zu lassen.

Das historische Tucherhaus, dem Vorgängerbau des heutigen Theaters, existiert nachweislich spätestens seit 1287. Meißen war damals, lange vor der Gründung Dresdens, ein kulturelles und wirtschaftliches Zentrum der Region. In der Renaissance stellten viele herumziehende „Comödianten“ ihr Können zur Schau, bis die ersten humanistischen Stücke das Niveau hoben und sich das Theaterspiel etablierte. Der Barock machte das Theater hof- und salontauglich, und das ehemalige Handelshaus wurde ab 1851 zu einem vollwertigen Theaterhaus umgebaut.

Die Theatertradition ist aus Meißen nicht mehr wegzudenken. Zwischen moderner Technik und Einrichtung ist die altehrwürdige Theateratmosphäre immer noch spürbar. Erleben auch Sie hochwertiges Schauspiel in dem beliebtesten Volkstheater der Region!