drei D poesie V / Heroines of Sound editions - anschließend Künstlergespräch

u.a. Hen, Lenka Kocisov, Dagmara Kraus, Simen Hagerup, Annapaola Leso  

Uferstr. 23
13357 Berlin

Veranstalter: Uferstudios GmbH, Uferstr. 23, 13357 Berlin, Deutschland

Tickets

Hier keine Tickets verfügbar

Veranstaltungsinfos

drei D poesie V / Heroines of Sound editions

Musik und Tanz treffen auf Poesie: Bei drei D poesie spielen Künstlerinnen und Künstler mit den Möglichkeiten der drei Künste, loten die Grenzen aus und suchen nach Berührungspunkten. Sie entwickeln 2017 bis 2018 ins-gesamt dreizehn neue Produktionen. Mit Kummerang Gloomerang BewegungLichterKlang und Scale of Grey kommen nun die zehnte und elfte Performance zur Premiere.

Drei D poesie ist ein Projekt des Hauses für Poesie in Zusammenarbeit mit dem Ensemble KNM Berlin, dance-aarts-cie., Ensemble Komboï und den Uferstudios Berlin, gefördert aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa. drei D poesie V findet in Kooperation mit den Heroines of Sound editions statt.


Kummerang Gloomerang BewegungLichterKlang

Das Gedicht Kummerang wird in verschiedenen Sprachakzenten mittels Tonaufnahmen in seinem Klang und in seiner grafischen Form erforscht. Die Bewegung bildet sich als Karte ab und wird in den physischen Raum über-tragen. Das Licht tanzt mit und gegen den Körper und repräsentiert den Fluss, den Rhythmus der Poesie.
StratoFyzika: Hen (Tanz) | Lenka Kocisova (Musik) | Dagmara Kraus (Poesie) | Alessandra Leone (Visuals)


Scale of Grey

In einem Tropfen Wasser ist eine Welt enthalten. Für die Zeit, in der du den Tropfen wahrnimmst bis er ver-schwunden ist, gehört sie ganz dir. Eine Musik-/Tanz-Ausstellung zwischen dünnen Glasträgern in Vitrinen zum Gedicht „Drops and Seeds\" (Tropfen und Samen) von Simen Hagerup.
Simen Hagerup (Poesie) | Annapaola Leso (Choreographie) | Ana Maria Rodriguez (Komposition und Live-Elektronik) | Andre Bartetzki (Video) | Emilio Gordoa (Schlagzeug) | Meriel Price (Saxophon)

Ort der Veranstaltung

Uferstudios
Uferstraße 23
13357 Berlin
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Früher befanden sich in dem schlichten Klinkergebäude im Wedding die Werkstätten der Berliner Verkehrsbetriebe, seit 2010 jedoch dienen die atmosphärischen Räumlichkeiten Tänzern, Künstlern, Studierenden und Dozierenden als einzigartiger Ort des Ausprobierens, Produzierens und Studierens.

Die Uferstudios liegen direkt am Ufer des Flüsschens Panke und bestehen aus 16 großzügigen Studios, Künstlerateliers und Büros, die Künstlern, Tänzern und Choreographen viel Freiraum für die Entwicklung und Umsetzung neuer künstlerischer Ideen und Methoden bieten und langfristige Entwicklungschancen sichern. Auch als Ausbildungsstätte werden die Uferstudios vom Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz (HTZ) gern genutzt. Ein künstlerisches Miteinander, das auch das Publikum einschließt, wird von den Uferstudios gewollt und unterstützt.

Die Uferstudios sind ein außergewöhnlicher, lebhafter und aufregender Ort, welcher vor allem als Produktionsstätte für zeitgenössischen Tanz dient und von neuen Ausdrucksweisen und Konzepten lebt. Diese treten in den Studios miteinander in Kontakt, verbinden sich und stellen so ihrerseits wieder Inspirationen zu originellen und unkonventionellen Möglichkeiten der Umsetzung dar.