Dream Away Solo Piano - The Ultimate Piano Experience

Yul Anderson  

Dammtorwall 46
20355 Hamburg

Tickets ab 27,01 €
Ermäßigung verfügbar

Veranstalter: HaloSurround Co., Krystalgade, 11, 4th, 01172 Kopenhagen, Dänemark

Anzahl wählen

1. Kategorie

Normalpreis

je 45,00 €

Ermäßigt

je 30,00 €

2. Kategorie

Normalpreis

je 36,00 €

Ermäßigt

je 24,00 €

3. Kategorie

Normalpreis

je 27,01 €

Ermäßigt

je 18,00 €

Summe 0,00 €
Preise inkl. Mwst. zzgl. Versand- und Servicegebühren

Ermäßigungsinformationen

Ermäßigungsberechtigt sind: Schwerbehinderte (ab 50%), Rollstuhlfahrer, Schüler / Studenten, Kinder im Alter von 12 bis einschließlich 18 Jahren, Rentner, Arbeitslose und Hartz IV Empfänger
Lieferart
print@home
Postversand

Veranstaltungsinfos

Solo Pianist und Sänger Yul Anderson kombiniert Ideen aus klassischer europäischer Musik mit Großstadt-Blues und warmen Melodien MUSIKER MIT MISSION Mit seinen außerordentlichen musikalischen Fähigkeiten gilt Yul Anderson als Lieblingsmusiker vieler Künstler. Bereits im Alter von acht Jahren begann Yul Anderson sich für Musik zu interessieren. Mit 12 als jüngster Gitarrist war er Support von Ray Charles. In seinen Auftritten interpretiert er diese Einflüsse, genau wie seine eigenen Songs. „Wovon ich mich inspirieren lasse? Von Improvisationstalenten wie Keith Jarrett und Jimi Hendrix, dem Impressionismus von Debussy und Ravel, und selbst Bach habe ich hin und wieder gehört“, so Anderson über seine musikalischen Wurzeln. MUSIK FÜR MALKOVICH Während der Produktion des Films “The Dancer Upstairs” hörte John Malkovich Yul Andersons Interpretation von Bob Dylan’s „All Along the Watchtower“ und war so beeindruckt von seiner Kunst, dass er direkt zum Telefon griff und selbst um Erlaubnis bat, Andersons Musik als Soundtrack für seinen Debut-Film mit Oscar Gewinner Javier Bardem nutzen zu dürfen.

Videos

Ort der Veranstaltung

Laeiszhalle
Johannes-Brahms-Platz
20355 Hamburg
Deutschland
Route planen
Bild des Veranstaltungsortes

Die Laieszhalle beeindruckt in vielerlei Hinsicht: Mit einer langen Tradition, ihrer prachtvollen Architektur und einem vielfältigen Musikleben ist sie zur wichtigsten Adresse für Konzertveranstaltungen in Hamburg avanciert.

Die 1908 eröffnete, neobarocke Halle galt lange Zeit als das modernste Konzerthaus Deutschlands. In ihrem größten Saal können bis zu 2025 Zuschauer Platz nehmen und in den Genuss erstklassiger Konzerte kommen. Regelmäßig spielen hier verschiedene renommierte Orchester und Ensembles wie beispielsweise die Hamburger Symphoniker. Schon die großen Stars der Klassik wie Richard Strauss oder Igor Strawinsky gaben sich einst in der Laeiszhalle die Ehre. Für Veranstaltungen in kleinerem Rahmen bieten ein Saal mit 639 Plätzen, eine Studiobühne sowie ein Foyer mit 80 Tischplätzen die perfekten Bedingungen. So finden hier neben Konzerten auch interessante Lesungen oder Vorträge statt.

Über 400.000 Besucher jährlich beweisen: Die Laeiszhalle ist zweifelsohne das musikalische Zentrum Hamburgs und ein absoluter Garant für hochkarätigen Konzertgenuss.